Lade Login-Box.

STAATSARCHIVE

Coburgs Beitritt zu Bayern vor 100 Jahren

30.06.2020

Bayern

100 Jahre Coburg in Bayern: Kein Staatsakt wegen Corona

Vor 100 Jahren, am 1. Juli 1920, vereinigte sich Coburg mit Bayern. Erst 1945 stellte sich tatsächlich heraus, welcher Glücksgriff diese Entscheidung war. » mehr

Alexander Wolz , Leiter des Staatsarchivs Coburg

27.06.2020

Coburg

100 Jahre Coburg in Bayern: Kein Staatsakt wegen Corona

Vor genau 100 Jahren ist Coburg dem Freistaat Bayern beigetreten - doch wegen der Corona-Krise fällt der geplante Staatsakt aus. » mehr

Kanzler Kurz

24.06.2020

Brennpunkte

Österreichs Kanzler Kurz vor U-Ausschuss

Die Ibiza-Affäre wurde bisher mit der FPÖ verbunden. Die Opposition versucht, das Zwielicht von damals nun auch auf den Kanzler und ÖVP-Chef Kurz zu werfen. Der ließ sich in einem Moment seinen Ärger ... » mehr

Gesuchter Ruander in Paris festgenommen

17.05.2020

Brennpunkte

Mutmaßlicher Drahtzieher des Völkermords von Ruanda gefasst

Ein wichtiger Drahtzieher des Völkermords in Ruanda ist festgenommen worden. Der Geschäftsmann entwischte immer wieder seinen Ermittlern. Angehörige der Opfer des Völkermords hoffen auf Aufklärung und... » mehr

10.03.2020

Coburg

Vortrag im Staatsarchiv fällt aus

Der Vortrag von Dr. Christian Boseckert, "Coburgs staatliche Selbstständigkeit ist dahin" in der Reihe "Wendepunkt in der Coburger Geschichte. » mehr

Kommunikation im Kalten Krieg: Ein Thema bei der Feierabendführung im Staatsarchiv Coburg.	Foto: Staatsarchiv

28.02.2020

Feuilleton

Archive öffnen ihre Magazine

Aus Anlass des 10. bundesweiten Tages der Archive, der in diesem Jahr unter dem Motto: "Kommunikation. » mehr

1900 konnte das Projekt Coburger Hütte in Angriff genommen werden. Ein Jahr später folgte die feierliche Einweihung.

16.12.2019

Coburg

Einblick in 140 Jahre Leidenschaft für den Bergsport

Eine Jubiläumsausstellung beleuchtet die Geschichte der Coburger Alpinisten. Aber auch das Heute wird gezeigt. » mehr

Mit der Geschichte des früheren Uniontheaters und seiner Chefin Margarethe Birnbaum (1899-1979) beschäftigte sich der Historiker Christian Boseckert.

02.12.2019

Coburg

Blättern in der Geschichte Coburgs

Wer hisste die Weiße Fahne auf der Veste Coburg bei Kriegsende 1945? Dieser Frage geht Alexander Wolz, Leiter des Staatsarchivs Coburg, in der neuesten Ausgabe der Coburger Geschichtsblätter nach, die... » mehr

Mit umgebauten Militärtransportern transportierten die Kräfte des Ostblocks tatsächlich Drohnen.

20.11.2019

Coburg

Coburgs geheime UFO-Akte

In den 80er Jahren wurden im Gebiet zwischen Bayern und Thüringen zahlreiche Unbekannte Flugobjekte gesichtet. Laut Unterlagen des BGS waren viele davon nicht eingebildet. » mehr

25.09.2019

Kronach

Mehr als 150 Fotos erinnern ans Jubiläum

Ludwigsstadt feiert in diesem Jahr sein 750-jähriges Bestehen. » mehr

03.07.2019

Kronach

Vom "Wilden Mann" zum Mitwitzer Rathaus

Geschichtsbücher sind mitunter eine trockene Angelegenheit. Nicht so das des Altlandrats Heinz Köhler. » mehr

Nur wenige erinnern sich an die Zeit als auch in Coburg Schwule verfolgt wurden. Schon Händchenhalten war damals gefährlich.	Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

14.06.2019

Coburg

Coburgs vergessene schwule Geschichte

Vor wenigen Jahrzehnten zerrte man Schwule wegen ihrer sexuellen Neigung in Deutschland noch vor Gericht. Auch in Coburg gab es solche Prozesse. » mehr

Der NS-Oberbürgermeister von Coburg Franz Schwede-Coburg wurde vom Landgericht Coburg zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Foto: Staatsarchiv

08.06.2019

Feuilleton

Gerechtigkeit mit Fragezeichen

Anhand von Akten der Staatsarchive München und Coburg zeigt die Ausstellung "Schuld und Sühne?" im Staatsarchiv Coburg vom 26. Juni bis zum 2. August die Ermittlungen und Strafverfahren wegen national... » mehr

Polizeisprecher Stefan Probst deutet auf das Kruzifix in der Coburger Wache. Bereits seit gut zehn Jahren hängt es an dieser Stelle.	Foto: Andreas Wolfger

06.06.2019

Coburg

Ein Kreuz für Coburgs Behörden

Seit einem Jahr muss in bayerischen Behörde ein Kruzifix hängen. Dieser Erlass wird offiziell aber nicht kontrolliert. Daher prüft die Neue Presse nun inoffiziell. » mehr

Sein heutiges Domizil konnte das Naturkunde-Museum erst 1914 beziehen. Davor war die Sammlung an mehreren Orten in Coburg untergebracht.

14.05.2019

Coburg

Was von Ernst und Albert bleibt

Die Coburger Prinzen legen den Grundstein für das Naturkunde-Museum. Dr. Eckhard Mönnig forscht heute nach Exponaten aus dieser Zeit. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.