STADTRÄTE UND GEMEINDERÄTE

Michelbach sieht Stadtrat in der Pflicht

13.10.2017

Coburg

Michelbach sieht Stadtrat in der Pflicht

Der Abgeordnete und Stadtrat reagiert auf die Kritik von Petra Schneider. SPD und Grüne hätten den Pfad der Vernunft verlassen. » mehr

Die Fällung des Baumbestandes am vhs-Park tut den Stadträten weh. Andererseits soll es hinterher womöglich schöner aussehen. Foto: Karl-Heinz Hofmann

13.10.2017

Kronach

Kahlschlag rund um die Volkshochschule

26 Bäume rund um die vhs müssen weichen. Das ist hart, aber aus Sicht der Kronacher Stadträte zu verschmerzen. Nach der Sanierung des Hauses soll ein neuer Park entstehen. » mehr

13.10.2017

Coburg

Überraschungsfund bei Schulsanierung

Schrecksekunde in Dörfles-Esbach: Bei den Bauarbeiten stellt sich heraus, dass Wände feucht sind. Das muss behoben werden. » mehr

Die Grabstätten auf dem Naturfriedhof St. Ursula in Alsleben: Persönlich gestaltbare Steine erleichtern das genaue Auffinden und geben dem Ruheort ein würdiges und auch persönliches Ambiente.	Foto: Philipp Arnold

12.10.2017

Hassberge

Gespräche zur Waldbestattung gehen weiter

"Begräbniswald Ebern" ist der neue Arbeitstitel für das Projekt eines Naturfriedhofes in Ebern. Er könnte im Wald bei Fierst liegen. Eine Entscheidung gibt es aber noch nicht. » mehr

Hans Michelbach

12.10.2017

Coburg

Michelbach und Heike in der Kritik

Petra Schneider, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Coburger Stadtrat, greift die CSU-Politiker an. Sie wirft ihnen in der Frage der Übergangsspielstätte für das Landestheater Versäumnisse vor. » mehr

11.10.2017

Kronach

Viel Unruhe um ein "Ruhebänkla"

Dem einen ist sie zu teuer, dem anderen passt der Ort nicht. Am Ende fällt der Gemeinderat Nordhalben doch den Entschluss, eine Rastmöglichkeit am Panoramaweg zu schaffen. » mehr

11.10.2017

Coburg

In Reundorf entstehen rund 50 neue Bauplätze

Der Lichtenfelser Stadtrat bringt eines der größten Baugebiete der vergangenen Jahre auf den Weg. Kritik gibt es an der Lage des Spielplatzes. » mehr

"Steinweg-Stadtrat" sorgt für Skepsis

10.10.2017

Coburg

"Steinweg-Stadtrat" sorgt für Skepsis

IHK-Präsident Friedrich Herdan schlägt vor, einen Sprecher des Viertels in politische Gremien zu entsenden. Das stößt nicht nur auf Zustimmung. » mehr

Einst waren sie Weggefährten, heute gehen sie getrennte Wege: CSU-Landtagsabgeordneter Jürgen W. Heike und Neustadts 2. Bürgermeisterin Elke Protzmann; das Bild entstand im Januar 2016.	Foto: Archiv W. Braunschmidt

10.10.2017

Coburg

Jetzt sind die Juristen am Zug

Elke Protzmann lässt prüfen, ob ihr Rauswurf aus der CSU-Fraktion im Stadtrat Neustadt rechtlich zu halten ist. Die Stadtverwaltung ist eingeschaltet, und die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer ... » mehr

Der Schwerlastverkehr in Kösfeld hat auf der Ortsdurchfahrt tiefe Spuren hinterlassen.	Foto: Henning Rosenbusch

10.10.2017

Coburg

Kösfelds Ortsdurchfahrt leidet

Schwerlastverkehr setzt dem Meederer Ortsteil heftig zu. Jetzt hofft man auf ein anderes Bauprojekt. » mehr

10.10.2017

Coburg

Werbung auf den Mülllastwagen?

Die CSU-Fraktion regt an zu prüfen, ob städtische Fahrzeuge als Werbeträger dienen könnten. Ein Problem dabei: die Kosten. » mehr

Wie soll es mit dem Steinweg weitergehen? Moderiert von NP -Redaktionsleiter Wolfgang Braunschmidt diskutierten darüber IHK-Präsident Friedrich Herdan, 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, Gastronomen-Sprecher Rico Böhme und Citymanager Jörg Hormann (von links). Fotos: Frank Wunderatsch

08.10.2017

Coburg

NP-Podiumsdiskussion: Steinweg im Fokus

Friedrich Herdan schlägt bei Podiumsdiskussion der Neuen Presse Stadtteilsprecher mit Sitz im Stadtrat vor. Ein Thema ist auch die lange Fußgängerzone. » mehr

Peter Reingruber war einer der profiliertesten Kommunalpolitiker Coburgs. Am 4. Oktober ist er im Alter von 81 Jahren verstorben.

08.10.2017

Coburg

Coburg trauert um Peter Reingruber

Er war ein Großer in der Kommunalpolitik. Er half entscheidend mit, die Stadt voranzubringen. » mehr

Lautertal beschließt Einmalzahlung

06.10.2017

Coburg

Lautertal beschließt Einmalzahlung

Die Strabs beschäftigt den Gemeinderat. Mit der verabschiedeten Variante können Betroffene Beiträge auch in Raten begleichen. » mehr

Mit dem Spaziergang für die Freilandhennen ist es wegen der Geflügelgrippe auch in Thüringen erst einmal vorbei. Sie bleiben im Stall. Fotos: Schunk

05.10.2017

Coburg

Geflügelfarm will im Itzgrund expandieren

Auf 4,8 Hektar nahe Lohhof sollen künftig 87 000 Hühner gackern. Der Gemeinderat stellt schon mal die Weichen dafür. Auch beim Thema Wasserspielplatz kommt man voran. » mehr

05.10.2017

Coburg

Weidhausen forciert Wohnungbau

Der Gemeinderat macht den Weg frei. In der "Mühlleite" werden zwölf Baurechte ausgewiesen. » mehr

05.10.2017

Coburg

"Sozial Stadt" Rödental stößt auf Zustimmung

Neustadt - Der Stadtrat erhebt gegen den Entwurf des Integrierten Städtebaulichen Konzepts (ISEK) der Stadt Rödental keine Bedenken. » mehr

Am 8. Oktober, beim "verkaufsoffenen Sonntag", wollen Händler und Gastronomen im Coburger Steinweg zeigen, wie attraktiv das Viertel ist. Wie seine Zukunft aussehen kann, diskutieren Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, der Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Coburg, Friedrich Herdan, Rico Böhme, der Sprecher der Gastronomen im Steinweg, und Citymanager Jörg Hormann. Beginn der Debatte ist um 14 Uhr im Verlagshaus der Neuen Presse im Steinweg 51.

04.10.2017

Coburg

Die Zukunft des Steinwegs

Das Viertel macht immer wieder Schlagzeilen: gute und weniger schöne. Jetzt hat der Stadtrat die Sanierung des Quartiers auf den Weg gebracht. Welche Chancen darin liegen, will eine Diskussion aufzeig... » mehr

Für Diskussion im Gremium sorgte der neu angeschaffte Tragkraftspritzenanhänger der Rentweinsdorfer Wehr. Foto: Janina Reuter

04.10.2017

Hassberge

Beim Thema Feuerwehr brennt die Luft

Für Redebedarf im Gremium sorgt der neue Tragkraftspritzenanhänger der Rentweinsdorfer Wehr. Ob künftig die Gemeinde oder der Feuerwehrverein für die Unterhaltung aufkommt, muss noch vereinbart werden... » mehr

Die Anwohner der "Hohen Gasse" in Großgarnstadt wünschen sich eine Drosselung des Verkehrs.. Foto: Lothar Weidner

01.10.2017

Coburg

Schmale Gasse, schnelle Lkw

Großgarnstadter beklagen, dass Fahrzeuge durch die Hohe Gasse "donnern". Der Gemeinderat sagt zu, sich des Problems anzunehmen. » mehr

Radweg ist eine harte Nuss

29.09.2017

Hassberge

Radweg ist eine harte Nuss

An einer Verbindung zwischen Ebern und Jesserndorf beißt sich der Stadtrat seit Jahren die Zähne aus. Erneut kocht das Thema um die beiden Varianten hoch - bei einer mischt auch der Biber mit. » mehr

29.09.2017

Kronach

Stadt dreht den Geldhahn auf

Die FWO hat einen Fünfjahresplan aufgestellt, um die Wasserversorgung in Ludwigsstadt zu sichern. Gesamtkosten: 230 000 Euro. » mehr

Das Rathaus der Gemeinde Pfarrweisach in der Bahnhofstraße wird energetisch saniert. Aufträge für Estricharbeiten und die Errichtung einer Photovoltaikanlage wurden vergeben.

29.09.2017

Hassberge

Gemeinde greift tief in die Tasche

Das Pfarrweisacher Rathaus wird energetisch saniert. Der Gemeinderat vergab in seiner jüngsten Sitzung zwei Aufträge an Firmen. » mehr

Über hundert Interessierte haben am Donnerstag vor dem Rathaussaal in Coburg auf den Beginn der Stadtratssitzung gewartet. Die meisten Bürgerinnen und Bürger waren gekommen, um die Diskussion und Entscheidung zur Übergangsspielstätte für die Zeit der Generalsanierung des Landestheaters mitzuerleben. Aber auch der Antrag zur Wiedereinführung der Schulbuslinie von Beiersdorf zur Heimatringschule und der Fortgang des Planfeststellungsverfahrens für den Verkehrslandeplatz Coburg lockten Zuschauer an (siehe auch Seite 11) . Foto: Frank Wunderatsch

28.09.2017

Coburg

Interimsspielstätte: Stadtrat lupft den Deckel

Die Sechs-Millionen-Euro-Grenze für den Bau der Übergangsspielstätte des Landestheaters Coburg ist aufgehoben. Das bereits begonnene Ausschreibungsverfahren wird fortgeführt. » mehr

Interimsspielstätte: Stadtrat lehnt Antrag auf Verzicht ab Coburg

Aktualisiert am 28.09.2017

Coburg

Live-Ticker aus dem Coburger Stadtrat

Andrang bei der Coburger Stadtratssitzung am Donnerstagnachmittag: Die Entscheidung über die Interimsspielstätte des Landestheaters ist gefallen. » mehr

So präsentierte sich die Grünfläche vor der Umgestaltung.

27.09.2017

Kronach

Ratzfatz zum schmucken Platz

Marktrodach will seine Grünflächen neu gestalten - mit Hilfe der Anlieger. Ein gelungenes Beispiel dafür gibt es bereits in Zeyern. » mehr

Die 30-er Zonen in der Rosenauerstraße (links) und zwischen dem Goldbergsee und der Firma Kapp (Mitte) werden möglicherweise bald aufgehoben. Im Rodacher Stadtteil Elsa (rechts) ist das bereits beschlossene Sache.	Fotos: Frank Wunderatsch

26.09.2017

Coburg

Tempolimits auf dem Prüfstand

Einige 30-km/h-Zonen in Stadt und Land müssen möglicherweise aufgehoben werden. Von Neuses und der Rosenauer Straße ist die Rede. In Elsa führt ein Antrag auf Ausweitung exakt zum Gegenteil. » mehr

Übergangsspielstätte für die Zeit der Generalsanierung des Landestheaters oder nicht? Am Donnerstag diskutiert der Stadtrat über die Interimslösung in der alten Dreifachsporthalle am Ketschenanger.	Foto: Frank Wunderatsch

26.09.2017

Coburg

Kostenexplosion bei Übergangsspielstätte

CSU/JC, FDP, SBC und Pro Coburg sehen beim Landestheater das Maß des finanziell Erträglichen überschritten. Sie fordern eine Alternativplanung. » mehr

Heftig diskutiert wurde im Tschirner Gemeinderat über den Winterdienst. Diesmal ging es um den Einsatz von Fahrzeugen. Foto: Archiv/Michael Wunder

26.09.2017

Kronach

Erst Streit, dann ein einstimmiger Beschluss

Beim Thema Winterdienst geht es im Gemeinderat Tschirn hoch her. Ein Gemeinderat verlässt sogar die Sitzung. Am Ende ist man sich dennoch einig. » mehr

Die Rathenaustraße ist ein Paradebeispiel für die Einbeziehung der Anwohner. Hier wurde im Vorfeld das Gespräch mit den Bürgern gesucht und sie in die Entscheidung einbezogen. Foto: Tischer

26.09.2017

Coburg

Ein "halbes" Ja zu Ausbaubeiträgen

Der Neustadter Stadtrat votiert für die Einführung einer entsprechenden Satzung. Doch wie sie genau erhoben wird, ist weiter unklar. Es gibt viel Kritik an der Rechtslage. » mehr

Das Bürgerspital in der Kronacher Spitalstraße wird ab Jahresende leer stehen. Bisher hat sich kein Nachmieter gefunden. Auch, weil die seitens des Stadtrats angestoßene Machbarkeitsstudie noch nicht vorliegt. Foto: Archiv / Stephan Großmann

25.09.2017

Kronach

Caritas hofft weiter auf Spital-Comeback

Ende des Jahres ziehen die letzten Flüchtlinge aus dem früheren Altenheim aus. Die Spitalstiftung hat bisher keinen Nachmieter gefunden. Der Sozialverband stünde Gewehr bei Fuß. » mehr

25.09.2017

Kronach

Gehülzer Kinderkrippe darf wachsen

Der Kronacher Stadtrat hat am Montag einstimmig grünes Licht für die Schaffung von sechs neuen Krippenplätzen im Kindergarten Gehülz-Breitenloh gegeben. » mehr

Noch sieht die Schulturnhalle in Wilhelmsthal nicht sehr ansprechend aus. Ab April wird sie saniert und soll sich danach nicht nur optisch deutlich aufgewertet präsentieren.	Foto: Nicole Julien-Mann

22.09.2017

Kronach

Winter bremst Umbau aus

Die Schulturnhalle in Wilhelmsthal kann erst ab April saniert werden. Vorher wäre die Gefahr von Frostschäden zu hoch. Dafür geht es in anderen Bereichen spürbar voran. » mehr

Im dritten Anlauf ist der Stadtrat fündig geworden. Die "Henneberger Warte" wird in "Egbert-Friedrich-Aussichtsturm Henneberger Warte" umbenannt.

21.09.2017

Coburg

Henneberger Warte wird nach Egbert Friedrich benannt

Mit dem fast einstimmigen Beschluss zieht der Stadtrat Bad Rodach einen Strich unter eine lange Debatte. Wenig später startet jedoch eine neue Kontroverse. » mehr

In der Seßlacher Altstadt innerhalb der Stadtmauern einen Parkplatz zu finden, ist mitunter ein schwieriges Unterfangen. Nun wird auch in den Abendstunden fleißig kontrolliert - und genauso fleißig werden Strafzettel verteilt.

21.09.2017

Coburg

Abends droht das Knöllchen

Seit Kurzem werden in der Seßlacher Altstadt Parkverstöße auch nach 19 Uhr geahndet. Das sorgt für Ärger. Dennoch: Ausnahmereglungen irgendwelcher Art soll es künftig nicht geben. » mehr

Wenn alles nach Plan läuft, könnte man in Ebersdorf das Soll bei den Gewerbesteuern von 3,75 Millionen Euro zum Jahresende doch noch erreichen. Symbolbild: Jens Wolf

21.09.2017

Coburg

Auf dem Weg der Besserung

Noch gibt es in Ebersdorf in Sachen Finanzen keine Entwarnung. Aber vom Kämmerer gibt es schon einmal positive Signale. » mehr

20.09.2017

Kronach

Mitwitz fährt Investitionen deutlich zurück

Damit die Verschuldung nicht überhand nimmt, beschränkt sich die Marktgemeinde auf ihre Pflichtaufgaben. Dennoch fallen mancherorts höhere Zahlungen an. » mehr

Zerwürfnis bei der CSU

19.09.2017

Coburg

Zerwürfnis bei der CSU

Gehört Elke Protzmann noch der CSU-Fraktion im Stadtrat an? Sie sagt ja. Der Fraktionsvorsitzende nein. » mehr

18.09.2017

Coburg

Schlossplatzweg bereitet Kopfzerbrechen

Der Gemeinderat Itzgrund ist sich einig: In Lahm besteht Handlungsbedarf. Der Experte rät, Pflaster zu verlegen. Doch das ginge ganz schön ins Geld. » mehr

17.09.2017

Coburg

Elke Protzmann verlässt CSU-Stadtratsfraktion

2. Bürgermeisterin Elke Protzmann verlässt die CSU-Fraktion im Stadtrat von Neustadt. Das teilte deren Vorsitzender Frank Altrichter am Sonntag mit. » mehr

Wenn die Bahn sogenannte "Sprint-Regionalexpress-Züge" einsetzt, braust er an Dörfles-Esbach vorbei .	Archivbild: Felix Kästle

16.09.2017

Coburg

Dörfles-Esbach kann nur winken

Mit der Bahn braucht man künftig von Coburg nach Bamberg nur noch 23 Minuten. Neu eingesetzte Expresszüge machen das möglich. Die Sache hat aber auch einen Haken. » mehr

13.09.2017

Coburg

Mit der richtigen Strategie zum Mittelzentrum

Weidhausen - Die Bildung eines gemeinsamen Mittelzentrums bleibt Ziel der Nachbargemeinden Ebersdorf, Sonnefeld und Weidhausen. » mehr

Für alte Feuerwehrfahrzeuge wird es immer schwieriger, Ersatzteile zu bekommen. Das könnte demnächst auch für die Gemeinde Meeder kostspielige Folgen haben.	Archivfoto: Reichelt

13.09.2017

Coburg

Ein Neues kostet 350 000 Euro

Auf die Gemeinde Meeder kommen immense Kosten zu: Denn gleich zwei Feuerwehrfahrzeuge könnten in nächster Zeit ersetzt werden müssen. » mehr

Der Gemeinderat befürwortete die Beteiligung am Hochwasser-Risikomanagement zum Flussverlauf "Lauter in die Itz". Kosten entstehen dadurch für die Gemeinde nicht.	Foto: Herzog

12.09.2017

Coburg

Grünes Licht für mehr Hochwasserschutz

Wie hoch ist das Risiko, dass die Lauter über ihre Ufer tritt? Und wie kann man es minimieren? Der Gemeinderat stimmt zu, das genauer untersuchen zu lassen. Und das kostet noch nicht einmal etwas. » mehr

Die Zukunft der Coburger Brandensteinsebene ist ungewiss. Unklar ist auch, ob die Projektgesellschaft Verkehrslandeplatz Coburg einen neuen Flugplatz bei Neida bauen darf. Foto: NP-Archiv/Rosenbusch

08.09.2017

Coburg

Grüne fordern Stopp der Flugplatz-Planfeststellung

Die Grünen beantragen für die nächste Stadtratssitzung am 28. September, den Antrag auf ein Planfeststellungsverfahren für den Flugplatz bei Neida zurückzunehmen. » mehr

Über die Öffnungszeiten im Naturbad Nordhalben wurde am Dienstag im Marktgemeinderat rege diskutiert.	Foto: Archiv / Michael Wunder

06.09.2017

Kronach

Weniger Zeit für den Badespaß?

Die Öffnungszeiten im Naturbad Nordhalben könnten verkürzt werden. Mit diesem Vorschlag wollen sich einige Gemeinderäte aber nicht anfreunden. » mehr

Zwei Städte, zwei Bürgermeister, eine Wellenlänge: Heiko Voigt (links) und Frank Rebhan wollen eine gemeinsame Strategie für die Zukunft erarbeiten.	Foto: Henning Rosenbusch

04.09.2017

Coburg

Städtezweier sucht Strategie

Auf eine neue Stufe wollen Sonneberg und Neustadt ihre Zusammenarbeit stellen. Die Stadträte der Nachbarstadt nickten eine gemeinsame Strategiesitzung einstimmig ab. » mehr

Die Leßbachtalhalle bezieht ihre Wärme für die Trinkwarmwassererzeugungsanlage aus der Grundschule. Im Zuge der Erneuerung der Wärmeerzeugungsanlage werden auch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in der Leßbachtalhalle notwendig. Foto: Karl-Heinz Hofmann

30.08.2017

Kronach

Auftrag stößt vor Ort auf null Interesse

Die Sanierung der Weißenbrunner Schule ist beschlossene Sache. Im Gemeinderat bedauert man indes, dass keine einzige heimische Firma ein Angebot einreichte. » mehr

Die Friedhofshecke am katholischen Friedhof in Kraisdorf scheint einen Schnitt vertragen zu können, meinen einige Kraisdorfer. Foto: Albert

25.08.2017

Hassberge

Bürger monieren mangelnde Pflege

Lechenroth, Seßlach und Dürrenried erhalten einen Solarpark. Das hat der Gemeinderat Pfarrweisach beschlossen. Zudem sorgt der Wildwuchs auf dem Friedhof für Unmut. » mehr

Oberbürgermeister Frank Rebhan zeigt es am Beispiel Untere Burgstraße auf: Hier wurde nur eine Deckensanierung durchgeführt und somit ist hier die Straßenausbaubeitragssatzung nicht anzuwenden. Foto: Tischer

23.08.2017

Coburg

Die Strabs kommt

Am 25. September entscheidet der Stadtrat über die Beitragssatzung. Die Bürger werden am 11. Oktober über alle Möglichkeiten informiert. » mehr

Manfred Fausten ist ehrenamtlich in vielen Vereinen tätig und in der vierten Periode im Stadtrat Ebern vertreten. Dort ist er der "Senior im Rat", der sich zu Hause auf alle Sitzungen gewissenhaft vorbereitet (Bild links). Dagmar Walz, Missionsschwester aus Jesserndorf, bekam bereits Spenden für ihre Arbeit, als Manfred Fausten noch Leiter der Laienspielgruppe war. Repro/Foto: Helmut Will

22.08.2017

Hassberge

Mit dem Leben in jeder Hinsicht zufrieden

Er ist der Senior mit weißem Haar im Eberner Stadtrat: Manfred Fausten ist in der Gegend weithin bekannt. Und er hat schon so einiges erlebt. » mehr

22.08.2017

Coburg

Der schwierige Weg zum neuen Bauland

Der Gemeinderat Meeder ist gewillt, einen neuen Bebauungsplan in Großwalbur aufzustellen. Doch es ist Sand im Getriebe. » mehr

^