Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

TRANSPLANTATIONSGESETZE

Organspende-Ausweis

13.01.2020

Gesundheit

Wie lässt sich die Zahl der Organspenden erhöhen?

In Deutschland ist die Zahl der Patienten, denen eine Organspende helfen könnte, deutlich größer als die Zahl der transplantierten Organe. Die Politik hat bereits ein Gesetz geändert. Nun steht eine w... » mehr

Organspende

29.01.2019

dpa

Risikoaufklärung bei Lebend-Organspenden muss umfassend sein

Mehrere hundert Menschen spenden jedes Jahr eine Niere an ihnen nahe stehende schwerkranke Menschen. Über Risiken müssen potenzielle Spender vollständig aufgeklärt werden. Karlsruhe stellt hier klare ... » mehr

Organspende-Bilanz 2019

13.01.2020

Hintergründe

Nieren, Herzen, Därme: Neuer Anlauf für mehr Organspenden

In Deutschland ist die Zahl der Patienten, denen eine Organspende helfen könnte, deutlich größer als die Zahl der transplantierten Organe. Die Politik hat bereits ein Gesetz geändert. Nun steht eine w... » mehr

Organspende

29.01.2019

Brennpunkte

BGH zu Organspenden: Ärzte müssen umfassend aufklären

Mehrere Hundert Menschen spenden jedes Jahr eine Niere an ihnen nahestehende schwerkranke Menschen. Über Risiken müssen potenzielle Spender vollständig aufgeklärt werden. Karlsruhe stellt hier klare A... » mehr

29.05.2018

Kronach

Ein neues Leben dank neuer Organe

Am 2. Juni ist Tag der Organspende. Wie segensreich eine Transplantation sein kann, das hat ein Kronacher am eigenen Leib erlebt. » mehr

Luca Enderle (links) und Rabea Sen stehen zur Organspende: "Natürlich können wir uns vorstellen, einen Organspende-Ausweis mitzuführen." Foto: Peter Tischer

01.06.2016

Coburg

Ein Akt der Hilfsbereitschaft

Dr. Gerhard Beyer ist ein Verfechter der Organspende. Den bundesweiten "Tag der Organspende" am Samstag nutzt er dazu, um Menschen für das Thema zu sensibilisieren. » mehr

Organspende-Ausweis

17.05.2014

Oberfranken

Geringe Spendenbereitschaft: Oberfranken warten auf neue Organe

Herz, Leber, Niere - schwerkranke Patienten zwischen Coburg und Wunsiedel hoffen auf Spender. Doch die Bereitschaft, nach dem eigenen Tod anderen zu helfen, ist so gering wie nie. » mehr

Für schwerkranke Menschen ist die Organspende oft die einzige Möglichkeit ihr Leben zu verlängern. Jetzt ist sie durch Skandale in Verruf gekommen und die Spender werden weniger.	Foto: dpa

17.05.2014

NP

Geringe Spendenbereitschaft: Oberfranken warten auf neue Organe

Herz, Leber, Niere - schwerkranke Patienten zwischen Coburg und Wunsiedel hoffen auf Spender. Doch die Bereitschaft, nach dem eigenen Tod anderen zu helfen, ist so gering wie nie. » mehr

Regine Warth  zum Organspende-Skandal

03.01.2013

FP/NP

Kriminelle Machenschaft

Spenden Sie Ihre Organe? Diese Frage wird Ihnen nicht nur in dieser Zeitung gestellt. Seit November werden alle Bundesbürger von ihrer Kasse über ihre Spendenbereitschaft befragt. So will es der Geset... » mehr

Reiner Gradinger, aerztlicher Direktor des Klinikums Rechts der Isar, spricht von Unstimmigkeiten in einigen Fällen.

28.09.2012

NP

Klinikum Rechts der Isar steht unter Verdacht

Bei Transplantationen soll es auch in München zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Ärztekammer und Politik fragen, wer die Ärzte kontrollieren kann. » mehr

Interview: mit Dr. Herbert Militzer, Internist und Nephrologe in Hof

08.03.2012

Oberfranken

"Die Wartezeit liegt bei sechs bis sieben Jahren"

Allein im Raum Hof stehen 20 Patienten auf der Transplantationsliste. Bluthochdruck und Diabetes sind die häufigsten Ursachen, die eine Dialyse notwendig machen. » mehr

npkc_pf_Schaertel_140311

14.03.2011

Region

Ein Leben mit der Dialyse

Barbara Schärtel ist seit sechs Jahren dreimal die Woche an der künstlichen Niere. Sie hat einen Verein gegründet. Dessen Hauptaufgabe ist es, die Bereitschaft zur Organspende zu erhöhen. » mehr

^