Lade Login-Box.

URAN

Uran-Aufbereitungsanlage im Iran

10.07.2019

Brennpunkte

IAEA berät über Atomabkommen mit dem Iran

Vor einem Jahr sind die USA ausgestiegen, nun bringt der Iran das internationale Atomabkommen mit seinen diplomatischen Entscheidungen gehörig ins Wanken. Bei der Internationalen Atomenergiebehörde ko... » mehr

Jubel in Wien

07.07.2019

Hintergründe

Die Kernpunkte des Atomabkommens mit dem Iran

Nach jahrelangen harten Verhandlungen einigten sich die fünf UN-Vetomächte - die USA, Russland, China, Frankreich, und Großbritannien - sowie Deutschland und der Iran am 14. Juli 2015 in Wien auf ein ... » mehr

Nationaler Atomtag im Iran

06.11.2019

Brennpunkte

Iran wendet sich demonstrativ von Atomabkommen ab

Von dem einst als historisch gefeierten Wiener Atomabkommen ist nicht mehr viel übrig. Nach den USA steigt auch der Iran schrittweise aus. Nun läutet Teheran Phase vier ein - Israel warnt. » mehr

Atombrennstäbe

07.07.2019

Brennpunkte

Der Iran macht Ernst: Neuer Verstoß gegen Atomabkommen

Die Anreicherung von Uran ist brisant. Ab einer bestimmten Schwelle ist der Schritt zur Atombombe nur noch klein. Der Iran wird die im Atomabkommen festgelegte Obergrenze nun überschreiten. Ein Schrit... » mehr

Hassan Ruhani

03.07.2019

Brennpunkte

Atomdeal ade: Ruhani kündigt Urananreicherung im Iran an

Es dürfte das endgültige Aus für den Atomdeal bedeuten: Ab dem Wochenende will der Iran wieder unbegrenzt Uran anreichern. Dem Eskalationskurs hat auch ein Vermittlungstreffen hochrangiger Diplomaten ... » mehr

Hassan Ruhani

09.05.2019

Hintergründe

Das Atomabkommen mit dem Iran

Nach jahrelangen harten Verhandlungen einigten sich die UN-Vetomächte, Deutschland und der Iran am 14. Juli 2015 in Wien auf ein Abkommen, das Teheran vom Aufbau einer Atomstreitmacht abbringen sollte... » mehr

Yongbyon

04.03.2019

Brennpunkte

Südkorea will zwischen USA und Nordkorea vermitteln

Südkorea und China sehen im gescheiterten Trump-Kim-Gipfel von Hanoi gute Ansätze. Peking mahnt zu Geduld, Seoul will vermitteln. Auch sendet Südkorea zusammen mit den USA eine Entspannungsgeste an Pj... » mehr

12.12.2017

Hassberge

Solide Finanzlage trotz vieler Investitionen

In Maroldsweisach hat sich im vergangenen Jahr viel bewegt. So entstanden neue Urnenfelder, Uran im Wasser wurde beseitigt und auch das Schloss ist neu vergeben. » mehr

Der Dünger ist schuld: Versuche zeigen, dass Phosphatdünger den Uran-Gehalt im Boden erhöhen kann.

14.04.2016

Aus der Region

Alarmierende Uran-Werte auf bayerischen Äckern

München - Die Verwendung von mineralischem Phosphatdünger auf bayerischen Äckern führt zu einer schleichenden Uran-Anreicherung in den Böden. » mehr

Der Dünger ist schuld: Versuche zeigen, dass Phosphatdünger den Uran-Gehalt im Boden erhöhen kann.

15.04.2016

Oberfranken

Alarmierende Uran-Werte auf bayerischen Äckern

München - Die Verwendung von mineralischem Phosphatdünger auf bayerischen Äckern führt zu einer schleichenden Uran-Anreicherung in den Böden. » mehr

In nächster Zukunft bleibt das Burgkunstadter Wasser so, wie es ist, leicht zu hart. Foto: Patrick Pleul/dpa

03.02.2016

Region

Kosten für Enthärtung nicht gewünscht

Das kostbare Nass, das in Burgkunstadt aus den Hähnen sprudelt, ist von den Härtegraden her nicht optimal. » mehr

Jürgen Derra (Firma HTS aus Sulzdorf), Bürgermeister Hermann Niediek (CSU), Bauhofleiter Manfred Schirdewahn und Markus Henneberger (Planungsbüro Baurconsult Haßfurt; von links) besprechen Details für den Bau der Wasserleitungstrasse nach Üschersdorf. Foto: Gerhard Schmidt

10.09.2015

Region

Üschersdorf kommt ans Netz

In Birkach, einem Gemeindeteil des Marktes Burgpreppach, tut sich was. Der Spatenstich für den Bau der Wasserleitung nach Üschersdorf wird endlich gesetzt. » mehr

15.10.2014

Region

Wasserleitung für 450 000 Euro

Die Themen Abwasser, Wasser und DSL bilden die Schwerpunkte der Marktgemeinderatssitzung.Die Bürger wünschen sich Radwege. » mehr

Mineralien

03.03.2014

Oberfranken

Steinreiche Heimat Nordostbayern

Kaum ein Gebiet auf dem europäischen Kontinent bietet so eine geologische Vielfalt wie die nordöstliche Ecke Bayerns. Der daraus resultierende Reichtum an Mineralien im Fichtelgebirge, dem Frankenwald... » mehr

Zurzeit wird der Feuerlöschteich in Leuzendorf saniert. In der Gemeinderatssitzung sollte entschieden werden, ob auch die beiden anderen Seeufer zu sanieren sind. Fehlende Unterlagen führten zur Zurückstellung.	Foto: Gerhard Schmidt

18.08.2012

Region

Gemeinderat Burgpreppach sagt auch B

Die Kommune beteiligt sich weiter an den Kosten der Tourismusmarke "Deutscher Burgenwinkel". Eine weitere Förderung ist wünschenswert. Das Uran im Üschersdorfer Trink-wasser liegt knapp über dem Grenz... » mehr

28.06.2012

Region

Doppelten Grund zum Feiern

Coburg - Über 2300 Fans haben am vergangenen Freitag das Viertelfinalspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Griechenland auf der EM-Fanmeile vor der HUK-Arena verfolgt. Der klare 4:2-Sieg der de... » mehr

Bei der Inbetriebnahme der Uranentfernungsanlage (von links): Wassermeister Joachim Ruß, Bürgermeister Heinz Petterich, Manfred Schardt (geschäftsführender Beamter), Helmut Zapf (Überwachung Trinkwasser im Landratsamt), Gernot Beierlein (Firma Krüger Wabag), Wolfgang Fuchs (Ingenieurbüro Miller in Nürnberg), Uwe Pfadenhauer (Mitarbeiter im Wasserwerk). 	Foto: aw

31.10.2011

Region

Weit unter den Grenzwerten

Beispielgebend in der Region: Eine moderne Uranentfernungsanlage ist seit vergangenem Freitag im Wasserwerk Kaltenreuth in Betrieb. » mehr

Energie aus Wind und vom Acker - es gibt mehrere Möglichkeiten, Atomkraft und Öl zu ersetzen. 	Foto: Archiv

11.05.2011

NP

"Atomausstieg bis 2017 möglich"

Hans-Josef Fell hält einen schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien für gut finanzierbar. Der Energieexperte der Grünen aus Unterfranken hofft auf eine vierte industrielle Revolution. » mehr

Bei der Windkraft nimmt der Landkreis Hof innerhalb Bayerns eine Spitzenstellung ein. 	Foto: dpa

11.05.2011

Oberfranken

"Atomausstieg ist bis zum Jahr 2017 möglich"

Hans-Josef Fell hält einen schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien für gut finanzierbar. Der Energieexperte der Grünen aus Unterfranken hofft auf eine vierte industrielle Revolution. » mehr

07.08.2008

NP

Bürgermeister kritisiert Uran-Bericht

Ebersdorf/C. – Bernd Reisenweber, Bürgermeister von Ebersdorf bei Coburg, übt heftige Kritik an der Verbraucherorganisation Foodwatch. » mehr

Wasser fließt aus einem Wasserhahn

05.08.2008

NP

Uran-Belastungen in Maroldsweisach am höchsten

» mehr

Leitungswasser

05.08.2008

NP

Erhöhte Uran-Werte im Trinkwasser in der Region

Das Leitungswasser ist auch in der Region Coburg-Lichtenfels-Hassberge teils stark mit Uran belastet. Nach einer Studie der Verbraucherrechtsorganisation Foodwatch liegen die gemeldete Trinkwasserwert... » mehr

30.03.2011

Region

Trinkwasser wird teuerer

Der Zweckverband Heilgersdorfer Gruppe investiert 70 000 Euro für den Einbau einer Filteranlage. Der Grund sind hohe Uranwerte. » mehr

13.03.2010

Region

Trinkwasser für Babys tauglich?

Pfarrweisach - Einen Zwischenstand in Sachen Uran im Trinkwasser bei der Trinkwasserversorgungsanlage "Pfarrweisacher Gruppe" gab Bürgermeister Hermann Martin bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung ... » mehr

28.11.2009

Region

Trinkwasser: Mit zu viel Uran belastet

Aidhausen/Pfarrweisach - In vielen Regionen Bayerns ist das Trinkwasser kritisch hoch mit Uran belastet. Der Verbraucherrechtsorganisation Foodwatch wurden von den bayerischen Behörden 44 Messwerte üb... » mehr

06.10.2008

Region

Uranbelastung über Richtwert

Pfarrweisach – Im Gemeinderat Pfarrweisach wird es meistens im letzten Punkt der Tagesordnung, unter „Sonstiges“ oder „Informationen“ interessant. » mehr

Zweckverband_Ko_1_sw_180908

18.09.2008

Region

Gutes Trinkwasser ohne Abstriche

Breitbrunn/Kirchlauter – „Die Untersuchung der Wasserprobe auf Uran hat das Ergebnis von 0,003 Milligramm pro Liter erbracht. Damit ist der festgestellt Wert weit unter dem gesundheitlichen Leitwert v... » mehr

mic_Wasser_200808

20.08.2008

Region

„Habe gegen keinerlei Gesetze verstoßen“

Maroldsweisach – Der Sitzungssaal im Rathaus Maroldsweisach war am Montag erneut bis auf den letzten Platz besetzt, als Bürgermeister Wilhelm Schneider bei der Gemeinderatssitzung auf das vorhandene U... » mehr

mic_Uranwasser_150808

15.08.2008

Region

Uranhaltiges Wasser im Netz versteigert

Maroldsweisach – Einen Liter uranhaltiges Wasser bietet ein Verkäufer im Internetauktionshaus ebay an. Bis zum frühen Donnerstagabend gab es dafür acht Gebote, der Preis lag bei 5,00 Euro. » mehr

15.08.2008

Region

Neue Werte: 30 Mikrogramm Uran pro Liter

Maroldsaweisach – Der Marktgemeinde Maroldsweisach liegen die aktuellen Ergebnisse der Untersuchung des Trinkwassers im Gemeindegebiet vor. Das hat 2. Bürgermeister Werner Wunderlich am Donnerstag mit... » mehr

15.08.2008

Region

Gesundheitsamt: Keine Gefahr durch Uran

Maroldsweisach/Haßfurt – Das Landratsamt und das Gesundheitsamt Haßberge nehmen im Folgenden mit einer Presseerklärung zur Problematik „Uran im Trinkwasser“ mehrerer kommunaler Wasserversorger im Land... » mehr

15.08.2008

Region

Warum schweigt das Gesundheitsamt?

Haßfurt/Ebern – Die SPD-Fraktion im Kreistag fordert vom Gesundheitsamt endlich eine klare Stellungnahme zur Gefahr durch Uran belastetes Trinkwasser. » mehr

14.08.2008

Region

SPD fordert Sofortmaßnahmen

Ebern – Die SPD-Fraktion im Eberner Stadtrat greift eine derzeit aktuell diskutierte und brisante Frage nochmals auf: Uran im Trinkwasser. In einer Fraktionssitzung sei das Thema stark diskutiert word... » mehr

GSCH_GEMEINDE_MAROLDSWEISAC_1

13.08.2008

Region

Gemeinde bezahlt Mineralwasser

Maroldsweisach – Alle Kinder bis sieben Jahre und Erkrankte, zum Beispiel mit Nierenleiden, in der Gemeinde Maroldsweisach sollen auf Kosten der Gemeinde mit Mineralwasser versorgt werden. Einen entsp... » mehr

06.08.2008

Region

Für Bevölkerung keine Gefahr durch Uranbelastung

Aufgrund eines Fernsehberichtes vom Montagabend („Bayern Report“) zog die Marktgemeinde Maroldsweisach das bundesweite Medieninteresse auf sich. Der Anlass: das Trinkwasser des Maroldsweisacher Brunne... » mehr

14.08.2008

Region

„Es gibt keinen Grund zur Besorgnis“

Kronach – Will ein Mineralwasserhersteller mit dem Aufdruck „geeignet für Säuglingsnahrung“ werben, dann darf sein Produkt den Wert von 2,0 Mikrogramm Uran pro Liter nicht überschreiten. » mehr

trinkwasser2_060808

06.08.2008

Region

Kronacher Wasser einwandfrei

Kronach – Die Meldung hat Aufsehen erregt: Nach einem Bericht des TV-Magazins „report München“ ist das Leitungswasser in Teilen Bayerns deutlich stärker mit dem giftigen Schwermetall Uran belastet als... » mehr

fsWasser02_060808

06.08.2008

Region

Uranbelastung unbedenklich

Coburg – „Unsere Kunden können bedenkenlos unser Wasser trinken.“ Bei Berthold Lendner, als Prokurist bei den Städtischen Werken – Überlandwerken – Coburg (SÜC) für das Trinkwasser zuständig, stand ge... » mehr

21.08.2008

Oberfranken

Leserbriefe

Enorm gestiegen Zu Preissteigerungen „Werner Mergner schreibt in seinem Leitartikel vom 15. August ‚Die Kluft wächst‘ sehr sachlich und für jeden verständlich. » mehr

21.08.2008

Oberfranken

Leserbriefe

Enorm gestiegen Zu Preissteigerungen „Werner Mergner schreibt in seinem Leitartikel vom 15. August ‚Die Kluft wächst‘ sehr sachlich und für jeden verständlich. » mehr

^