Lade Login-Box.

VÖLKERMORD

Unterstützung

11.12.2019

Brennpunkte

Völkermord-Klage: Suu Kyi verteidigt Militärs von Myanmar

Die brutale Gewalt gegen die Rohingya in Myanmar schockte die Welt. Nun muss sich das Land vor dem höchsten UN-Gericht verantworten. Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi weist die Vorwürfe zurü... » mehr

Protest

10.12.2019

Boulevard

Proteste gegen Handke bei Nobelpreisverleihung

Bei der Nobelpreisverleihung in Stockholm ist es in diesem Jahr mit 14 Preisträgern so voll wie selten zuvor. Trotzdem konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf einen der Geehrten. » mehr

Omar al-Baschir

14.12.2019

Brennpunkte

Sudans Ex-Präsident Al-Baschir wegen Korruption verurteilt

30 Jahre war Omar al-Baschir im Sudan unantastbar. Dann wurde er als Staatschef gestürzt. Zwar wirft ihm das Weltstrafgericht Völkermord vor. Aber in seiner Heimat ist er nun nur wegen Korruption veru... » mehr

Peter Handke

15.11.2019

Boulevard

Peter Handke soll sich entschuldigen

Die Kontroverse um den Literaturnobelpreisträger Peter Handke reißt nicht ab. » mehr

Trump und Erdogan

14.11.2019

Brennpunkte

Trump lobt Erdogan: «Bin ein großer Fan des Präsidenten»

US-Präsident Trump hat dem türkischen Präsidenten Erdogan den roten Teppich im Weißen Haus ausgerollt. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz outet sich Trump zwar als Erdogan-«Fan». Die vielen Konflikte... » mehr

US-Repräsentantenhaus

30.10.2019

Brennpunkte

Neuer Krach zwischen Türkei und USA nach Völkermord-Votum

Völkermord an den Armeniern - ein Tabubegriff für die Türkei. Das US-Repräsentantenhaus nennt die Massaker im Osmanischen Reich dennoch Genozid. Ankara protestiert heftig. Ist das ein neuer Tiefpunkt ... » mehr

Sebastião Salgado

20.10.2019

Hintergründe

Sebastião Salgado: «Heute bin ich viel hoffnungsvoller»

Auf der Frankfurter Buchmesse wird Sebastião Salgado mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Mit Fotografien von Menschen wurde er berühmt - derzeit treibt den Brasilianer aber ein and... » mehr

Sebastião Salgado

08.10.2019

Boulevard

Sebastião Salgado schöpft wieder Hoffnung

Als Fotograf hat er Massaker, Kriege, Elend und Ausbeutung miterlebt - und ist darüber fast an der Menschheit verzweifelt. Als Naturschützer schöpfte er neuen Mut. Auf der Frankfurter Buchmesse wird S... » mehr

31.07.2019

Kronach

Wie ein Phoenix aus der Asche

Josef Semfara verlor durch den Völkermord in Ruanda mit vier Jahren seine Eltern. Hilfe aus Kronach bewahrte ihn vor dem Drogensumpf. Nun macht der junge Mann Karriere. » mehr

17.07.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 17. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Juli 2019: » mehr

Lukas Bärfuss

09.07.2019

Boulevard

Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Die Auszeichnung kommt für den Schriftsteller Lukas Bärfuss überraschend: Georg-Büchner-Preisträger 2019. Die Vita des Namensgebers sollte bei der derzeitigen Flüchtlingssituation Mahnung sein, sagt e... » mehr

Angriff auf Migrantenzentrum in Libyen

03.07.2019

Hintergründe

Libyen in der Abwärtsspirale

Acht Jahre nach dem Sturz des Langzeitmachthabers Gaddafi gehen die Chancen auf eine politische Lösung in Libyen gegen null. General Haftar will die Macht im ganzen Land gewaltsam an sich ziehen. Ein ... » mehr

Sebastião Salgado

18.06.2019

Boulevard

Friedenspreis für Fotograf und Naturschützer Salgado

Er hat Elend, Ausbeutung und Kriege dokumentiert, zeigt aber auch die Schönheit bedrohter Natur. Für sein Engagement erhält der Brasilianer nun eine der bedeutendsten Auszeichnungen Deutschlands. » mehr

28.05.2019

Meinungen

Verkorkst

Der weltliche Mensch tut sich schwer mit religiösen Symbolen. Eine Kippa öffentlich zu tragen, käme ihm nie in den Sinn. Doch nun bittet Felix Klein, der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung... » mehr

Omar Al-Baschir

11.04.2019

Hintergründe

Omar al-Baschir: Sudans Langzeitpräsident

Drei Jahrzehnte lang saß Sudans Präsident Omar al-Baschir fest im Sattel. Seine autoritäre Herrschaft prägen Gewalt und Konflikte. Während seiner Regierungszeit wurde der Sudan zum Paria-Staat. » mehr

07.04.2019

Schlaglichter

Ruanda gedenkt des Völkermordes: «Niemals wieder»

25 Jahre nach dem Völkermord hat Ruanda der mehr als 800 000 Opfer und der Überlebenden gedacht. «Die Geschichte wird sich nicht wiederholen», versprach Präsident Paul Kagame bei der Gedenkveranstaltu... » mehr

Kigali Genocide Memorial Center

07.04.2019

Brennpunkte

Ruanda gedenkt des Völkermordes: «Niemals wieder»

800.000 Tote innerhalb von 100 Tagen. Was Ruanda während des Genozids erlebt hat, soll nie wieder passieren - das mahnen Präsident Kagame und Gäste aus aller Welt zum 25. Jahrestag. In der Brutalität ... » mehr

07.04.2019

Schlaglichter

Maas zu Völkermord in Ruanda: Erinnerung aufrecht erhalten

25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda, bei dem rund 800 000 Menschen getötet wurden, hat Außenminister Heiko Maas an die Opfer und ihre Angehörigen erinnert. «Der Völkermord in Ruanda muss eine Mahnu... » mehr

20.03.2019

Schlaglichter

UN-Tribunal: Lebenslange Haft für Ex-Serbenführer Karadzic

Wegen des Völkermordes von Srebrenica ist der politisch Hauptverantwortliche, Ex-Serbenführer Radovan Karadzic, zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Fast ein Vierteljahrhundert nach diesem schlimms... » mehr

Karadzic

20.03.2019

Brennpunkte

Karadzic muss für Srebrenica-Massaker lebenslang in Haft

1995: Serben überrennen die UN-Schutzzone Srebrenica. Sie ermorden rund 8000 muslimische Jungen und Männer. Europa ist entsetzt. Der politisch Verantwortliche hört nun das letzte Urteil. » mehr

Präsentation von Raub-Kulturgütern

28.02.2019

Feuilleton

Baden-Württemberg gibt wichtige Kulturgüter an Namibia zurück

Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) hat eine zu Kolonialzeiten geraubte Peitsche und Bibel an Namibia zurückgegeben. » mehr

Karl Marx

17.02.2019

Boulevard

Grabstätte von Karl Marx in London erneut geschändet

Vandalen haben auf Englisch die Schriftzüge «Doktrin des Hasses» und «Architekt des Genozids» mit roter Farbe auf die Grabplatte des Philosophen geschmiert. Die Polizei ermittelt. » mehr

06.02.2019

Schlaglichter

Macron plant nationalen Gedenktag für armenischen Genozid

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron plant, den 24. April zum nationalen Gedenktag für den armenischen Genozid zu machen. Das teilte der Staatschef via Twitter mit. Anlass war ein Auftritt vor der ar... » mehr

17.12.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 18. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Dezember 2018: » mehr

Vor Gericht

16.11.2018

Brennpunkte

Anführer der Roten Khmer wegen Völkermord verurteilt

Ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Gericht in Kambodscha hat am Freitag erstmals zwei Anführer der Roten Khmer wegen Völkermordes an Minderheiten verurteilt. » mehr

16.11.2018

Schlaglichter

Anführer der Roten Khmer wegen Völkermord verurteilt

Ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Gericht in Kambodscha hat erstmals zwei Anführer der Roten Khmer wegen Völkermordes an Minderheiten verurteilt. Der 92-jährige Nuon Chea und der 87 Jahre a... » mehr

Charles Aznavour

01.10.2018

Boulevard

Sänger Charles Aznavour gestorben

Mit Charles Aznavour ist einer der letzten großen französischen Chansonniers gestorben. Der Nachwelt hinterlässt der Sänger mehr als 1300 Lieder - und das Bild eines Ausnahmekünstlers. » mehr

31.08.2018

Meinungen

Wir! schaffen! das!

So harmlos, so normal der Satz einst war, so bedeutungsschwer aufgeladen dient er bis heute als Chiffre für das vermeintliche Versagen der Kanzlerin. Der Koalition. Der Politiker. Der Politik. Des Sta... » mehr

19.07.2018

Meinungen

Ekelhaft

Sechs Millionen Juden wurden alleine während des Dritten Reiches Opfer des Holocausts. Die Mörder der Hitler-Diktatur töteten sie in perversem, industriellem Maßstab. Kein Verbrechen an der Menschlich... » mehr

Claude Lanzmann

05.07.2018

Feuilleton

Kämpfer gegen das Vergessen - Filmemacher Claude Lanzmann ist tot

Mit seiner Zeitzeugen-Dokumentation über den deutschen Völkermord an den europäischen Juden wurde Claude Lanzmann weltberühmt. Er widmete sein Leben dem Kampf gegen das Verdrängen und Vergessen. » mehr

Knapp 350 Zuhörer jubelten Björn Höcke am Sonntag in Mödlareuth zu. Foto: Thomas Neumann

18.06.2018

Oberfranken

Der Verführer

Er ist das Schmuddelkind der AfD: Björn Höcke. An historischer Stelle spricht er in Mödlareuth. Seine Thesen sind steil, seine Freunde zwielichtig. » mehr

Straßennamen in Windhoek

07.06.2018

Reisetourismus

Namibia will keine deutschen Straßennamen mehr

Namibia will sich von den Überbleibseln der deutschen Unterdrückerherrschaft befreien. Deutsche Straßennamen sollen weg - nur einer gilt als unantastbar. » mehr

Von Elmar Schatz

30.05.2018

FP/NP

Überleben wir Trump?

Die schwarze amerikanische Literatur-Nobelpreisträgerin Toni Morrison ist 87 Jahre alt. Sie möchte das Ende der Amtszeit von Präsident Donald Trump erleben, mit dann 91 Jahren. » mehr

Möglichkeiten der Kritikäußerung

22.02.2018

Netzwelt & Multimedia

Was bedeutet das NetzDG für «normale» User?

Das «Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung» in sozialen Netzwerken» soll Hetze und Falschinformation stoppen. Anwälte und Verbraucherschützer fürchten um die Meinungsfreiheit - aber wirkt sic... » mehr

FIFA 18

04.10.2017

Netzwelt & Multimedia

Game-Charts: Fußballspielen, Roboterkämpfe und Völkermord

Da schlagen die die Herzen aller Fußballfans höher: Das neue ««EA SPORTS FIFA 18 Companion» ist da. Die Charts der Woche zeigen aber, das auch andere Spiele zur Zeit beliebt sind. » mehr

Familienfahrt durch Afrika

19.05.2017

Reisetourismus

Mit dem Lastwagen «Grüdi» durch Afrika

Zu sechst auf zehn Quadratmetern - so lebt Familie Vosseberg aus Westfalen seit einem Jahr. In einem Lastwagen sind sie von Deutschland bis an die Südspitze Afrikas gefahren. Gefährlich wurde es für s... » mehr

Herbert Wessels zur Völkermord-Debatte im Bundestag

01.06.2016

FP/NP

Resolution - ja und?

Wenn morgen im deutschen Bundestag die allermeisten Damen und Herren Abgeordnete einer Resolution zustimmen, mit der Vertreibung und Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich endlich auch ganz of... » mehr

25.04.2016

NP

Dresdner Musikprojekt: Kulturrrat verbittet sich Einmischung aus Türkei

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, hat mit Befremden auf Berichte über eine Einflussnahme der Türkei wegen eines Dresdner Musikprojekts reagiert. Eine Einmischung der Türke... » mehr

Die Rückert-Preisträgerin Sema Kaygusuz, hier auf dem Balkon des Coburger Rathauses, vertritt die jüngere türkische Literatur. Sie kritisiert die Zustände in ihrem Land scharf. Foto: Stegner

31.01.2016

Region

Das sagen, was andere nicht dürfen

Die Rückert-Preisträgerin Sema Kaygusuz benennt Missstände in ihrer türkischen Heimat. Aus der Preisverleihung erwächst ihr auch eine neue Verantwortlichkeit. » mehr

30.12.2015

FP/NP

Völkermord in Ruanda

Der Völkermord an den Tutsi in Ruanda schockierte 1994 die ganze Welt. Extremisten der Hutu-Mehrheit richteten in dem ostafrikanischen Land ein beispielloses Blutbad an. In rund 100 Tagen wurden bis z... » mehr

IMG_14.jpg

25.05.2015

Region

CC-Feierstunden an Ehrenmalen

Am Ehrenmal der Stadt Coburg in den Arkaden am Schlossplatz sowie am Ehrenmal im Hofgarten haben Mitglieder von Turnerschaften und Landsmannschaften, die im Coburger Convent (CC) zusammengeschlossen s... » mehr

Schuld, Scham und Verdrängung

23.05.2015

Region

Schuld, Scham und Verdrängung

Der renommierte Historiker Norbert Frei spricht über den Umgang mit der NS-Vergangenheit. Im Staatsarchiv schlummern Spruchkammerakten von 5000 Coburger Bürgern. » mehr

Papst Franziskus.

22.04.2015

FP/NP

Blanke Nerven

So empfindlich reagiert die Türkei, als berührte man einen frei liegenden Nerv. Länder, die dem Osmanischen Reich den "Völkermord" an den Armeniern vorwerfen, müssen scharfe Reaktionen gewärtigen. » mehr

Interview: mit Dr. Ludwig Schick,   Erzbischof von Bamberg

04.09.2014

Oberfranken

"Wir dürfen nicht tatenlos zuschauen"

Die Waffenlieferung an kurdische Kämpfer im Nordirak spaltet die Nation. Der Bundestag hat dafür gestimmt, zwei Drittel der Bundesbürger sind dagegen. Auch unter Christen wird über den Fall kontrovers... » mehr

17.11.2013

Oberfranken

Wunsiedler beziehen klar Stellung

Die Bürger der Kreisstadt werden nicht müde, sich gegen den braunen Spuk zu wehren. Sie gehen auf die Straße und sprechen sich gegen Rassismus und Rechtsextremismus aus. » mehr

Markus Brauer  zum Lubango-Urteil

17.03.2012

FP/NP

Strafe für Despoten

Die Mühlen der Justiz mahlen bekanntlich langsam. Wenn es um das internationale Strafrecht - die Verfolgung und Bestrafung der Verbrechen von Despoten, Kriegsherren und Völkermördern - geht, scheint s... » mehr

Zum fesselnden Porträt eines menschenverachtenden Herrschers geriet Frederic Leberles Twain-Lesung in der Coburger Stadtbücherei. 	Foto: Wagner

10.02.2012

NP

Seine Majestät, der Massenmörder

"König Leopolds Selbstgespräch" von Mark Twain erinnert an den Völkermord im Kongo. Frederic Leberle zeigt Leopold II. als gewissenlosen Despoten. » mehr

npkc_xy_verdeinstorden2_231

23.10.2010

Region

Verdienstorden für Pater Hermann Schulz

Der Geistliche wird in in Ruanda vom deutschen Botschafter für sein Lebenswerk ausgezeichnet. » mehr

Rauer_SW_170305

13.08.2008

FP/NP

Politische Posen

Moskau interpretiert seine Intervention im Kaukasus als Friedensmission und wirft, mit zweifelhaften Opferzahlen argumentierend, Georgien Völkermord an den Osseten vor. » mehr

fpnd_penzel_3sp_DS

03.01.2008

Oberfranken

„Schwierig ist es nur als Selbstfahrer“

Bad Elster – Marco Penzel von „Outback Africa“ in Bad Elster hält Reisen nach Kenia nach wie vor für sicher. Wir sprachen mit dem Reiseveranstalter, der sich das südliche und östliche Afrika spezialis... » mehr

^