Lade Login-Box.

VERTRIEBENE

10.06.2019

Meinungen

Der Same des Guten

Pfingsttage der Harmonie hat die sudetendeutsche Landsmannschaft zelebriert. So hatte es in Regensburg jedenfalls den Anschein. » mehr

02.05.2019

Schlaglichter

UN: Mehr als 50 000 Vertriebene in Ostafghanistan

In Ostafghanistan sind innerhalb weniger Tage mehr als 56 000 Menschen aus ihren Heimatdörfern vor Gefechten geflohen. Das geht aus einem Bericht der UN-Agentur zur Koordinierung humanitärer Hilfe her... » mehr

19.06.2019

Schlaglichter

UNHCR: Neue Rekordzahl von Flüchtlingen und Vertriebenen

Noch nie in der fast 70-jährigen Geschichte des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR hat es weltweit so viele Flüchtlinge und Vertriebene gegeben wie im vergangenen Jahr: Ende Dezember lebten 70,8 Millionen... » mehr

08.11.2018

Kronach

Vom Vertriebenen zum Unternehmer

Horst Hofmann hat kürzlich in seiner zweiten Heimat Wallenfels seinen 80. Geburtstag gefeiert. Der Jubilar blickt auf ein bewegtes Leben zurück. » mehr

Mehrere Auszeichnungen überreichte die Sudetendeutsche Landsmannschaft beim "Tag der Heimat". Foto: Weidner

17.09.2018

Coburg

Vertriebene leiden unter "historischem Ballast"

Beim "Tag der Heimat" kritisiert die Sudetendeutsche Landsmannschaft "Unrechtsdekrete". Der Blick geht aber auch nach vorn. » mehr

Luftangriff in Syrien

07.09.2018

Hintergründe

Krieg in Syrien vor der letzten großen Schlacht?

Die syrische Regierung zieht ihre Kämpfer in der Region Idlib zusammen. Sie will das letzte große Rebellengebiet zurückerobern. Die Opposition bereitet sich auf einen «Schicksalskampf» vor. » mehr

Alles andere als eine gemütliche Oma: Marianne Wilfert bei ihrem Auftritt am 30. Juni in der Nürnberger Innenstadt. Foto: Endstation Rechts Bayern

12.07.2018

Oberfranken

Rentnerin und Rassistin

Die 64-jährige Marianne Wilfert aus dem Landkreis Hof ist ein besonders schillerndes Irrlicht der braunen Szene. Sie nutzt jede Gelegenheit, sich als Holocaust-Leugnerin zu inszenieren. » mehr

Blick auf den Altort von Kirchlauter: In den rot umrandeten Häusern fanden Heimatvertriebene mach dem Zweiten Weltkrieg Herberge.

26.12.2017

Region

Ein neues Leben fernab der Heimat

Flucht und Vertreibung gibt es seit Menschengedenken. Senioren geben in Kirchlauter Einblicke in ihre "Herbergssuche" vor 71 Jahren. » mehr

Dieses Foto entstand 1944, kurz vor der Flucht von Familie Kortner. In der Mitte sitzt die Mutter, links von ihr Joachim Kortner, rechts der Vater. Foto: privat

22.12.2017

Oberfranken

Ein letztes Foto in der alten Heimat

Vor rund 70 Jahren sind Joachim Kortner und seine Familie aus Schlesien zwei Mal vor der Roten Armee geflohen. In Coburg fanden sie ein Zuhause und fingen bei null an. » mehr

14.03.2017

Region

Intergrations-Hilfe oder doch eher Hemmnis?

Rügheim/Würzburg - In Bayern sind nach dem Zweiten Weltkrieg fast zwei Millionen Flüchtlinge und Vertriebene angekommen, die sich neue Existenzen schaffen mussten. » mehr

Die Einweihung der katholischen Kirche im November 1957 war ein besonders Fest: Georg Ferenz (erster von links), derzeit noch Kaplan, ist bei der Feierstunde dabei.

09.12.2016

Region

Erinnerung an ein Kapitel der Stadtgeschichte

In den Nachkriegsjahren bauen Vertriebene in Bad Rodach die katholische Gemeinde auf. Ein Buch berichtet darüber. » mehr

Von den Querflöten bis hin zum "tiefen Blech" präsentierte sich die Blasmusik Kraisdorf mit bester Besetzung.

13.11.2016

Region

Heimatklänge für Vertriebene

Sie treffen gemeinsam den richtigen Ton: Das Gastspiel der Kraisdorfer Blasmusik beim Böhmischen Abend in Pfarrweisach sorgt für einen vollen Saal. » mehr

Eine hohe Ehre wurde Manfred Jenke (Zweiter von links) zuteil, der zum Kreisehrenvorsitzenden ernannt wurde. Glückwünsche sprachen Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Kreisvorsitzender Roman Seidl und Landtagsabgeordneter Jürgen W. Heike aus. Foto: Martin Rebhan

12.09.2016

Region

Eine hohe Ehrung für Manfred Jenke

Für sein 32-jähriges unermüdliches Wirken erhält der ehemalige Vorsitzende des Kreisverbands eine besondere Würdigung: Er ist nun Ehrenkreisvorsitzender. » mehr

Das Lager war spartanisch eingerichtet. Hitze, Kälte und Feuchtigkeit setzten den Menschen zu.

29.02.2016

Region

Erst schwere Last, dann großer Segen

Heute ist Bayern stolz auf den „Leistungswillen, die Ideen und die Schaffenskraft der Heimatvertriebenen“. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gibt es aber auch andere Stimmen: „Die Flüchtlinge müssen hin... » mehr

Vertreter des Kreisvorstands beim Neujahrsempfang der FDP Haßberge in Oberschleichach (von links): Kreisrat Kurts Sieber, Vorsitzende Katrin Hiernickel, Geschäftsführer Alfred Neugebauer, Thomas Grimm, Eberhard Ponader.

20.01.2016

Region

Ein ideologischer Schnellkochtopf

Katrin Hiernickel betont beim Neujahrsempfang der FDP, dass es in der aktuellen Lage Interesse am Gegenüber und die Bereitschaft, eine Differenz auszuhalten, erfordere. Betroffene würden allzu oft ins... » mehr

Die Landsmannschaften der Sudetendeutschen, Ober- und Niederschlesier, Ost- und Westpreußen sowie Pommern gedachten am Sonntag auf dem Coburger Friedhof am Vertriebenen-Kreuz ihrer Toten. Von links: Roman Seidl, Dr. Axel Wehrmeister, Manfred Jenke und Erwin Schledz. Foto: Desombre

09.11.2015

Region

Vermächtnis der Toten als Mahnung an Lebende

Landsmannschaften der Vertriebenen gedenken ihrer Verstorbenen. Die Opfer von Krieg und Gewalt verpflichten zum Frieden und zur Achtung der Menschenrechte. » mehr

Ziemlich trostlos: Das Leben der Kinder im Barackenlager des Coburger Stadtteils Wüstenahorn.

01.07.2015

Region

Die Flüchtlinge kommen

22 Auffanglager gibt es nach dem Zweiten Weltkrieg in der Stadt Coburg, 44 im Landkreis. Hilfsorganisationen richten Wärmestuben ein und sammeln Spenden. » mehr

Dr. Stefanie Jost vor einer historischen Karte von Europa, wie es in der Zeit von 1815 bis 1914 aussah; aus den Gebieten des heutigen Polen, der Tschechei, aber auch südlich aus Siebenbürgen kamen viele Vertriebene, deren Dokumente in Bayreuth aufbewahrt werden.

29.04.2015

Oberfranken

Millionen Zeugnisse einer schweren Zeit

In Briefen, Berichten und Tagebucheinträgen haben Flüchtlinge und Vertriebene nach 1945 ihr Schicksal dokumentiert. Es sind erschütternde Schriftstücke, und sie alle lagern in Bayreuth. » mehr

Dr. Stefanie Jost vor einer historischen Karte von Europa, wie es in der Zeit von 1815 bis 1914 aussah; aus den Gebieten des heutigen Polen, der Tschechei, aber auch südlich aus Siebenbürgen kamen viele Vertriebene, deren Dokumente in Bayreuth aufbewahrt werden.

29.04.2015

NP

Millionen Zeugnisse einer schweren Zeit

In Briefen, Berichten und Tagebucheinträgen haben Flüchtlinge und Vertriebene nach 1945 ihr Schicksal dokumentiert. Es sind erschütternde Schriftstücke, und sie alle lagern in Bayreuth. » mehr

Museumsleiterin Sandra Kastner stellt im ersten Stock beim Thema Integration individuelle Lebenswege von Vertriebenen vor, die manchmal Schwierigkeiten hatten, im angestammten Beruf Fuß zu fassen. 	Foto: kst

25.01.2013

Oberfranken

Beklemmende Bilder einer dunklen Zeit

Die "Abteilung für Flüchtlinge und Vertriebene in der Stadt Hof" im Hofer Museum ist ein Jahr alt. Die Besucher, deren Zahl sich deutlich erhöht hat, loben die ansprechende Präsentation der über 400 E... » mehr

Bei der Vorstellung des neuen Weihnachts-Talers 2012 (von links): Hermann Fraas, der "Vater" der Medaille, Vorstandsvorsitzender Bernd Würstl, Alexander Becher vom Kirchenvorstand Hof, Verwaltungsratsvorsitzender Bernd Hering, Ilse Innmann, Vorsitzende des Kirchenvorstands Hof der Johanneskirche, Reinhardt Ermer von der Firma Noble House, Pfarrer Matthias Leibach, Arzberg, Landrat Dr. Karl Döhler, Pfarrer Hans-Hermann Münch, Weißenstadt, Michael Maurer vom Vorstand der Sparkasse Hochfranken, Martin Hofmann, Pfarrgemeinderat Gefrees, Hans Blüml vom Sparkassen-Vorstand und d er Hofer Oberbürgermeister Harald Fichtner. 	Foto: Scharf

17.11.2012

FP/NP

Sparkasse präsentiert die Weihnachtstaler

Selb - Es gehört zur Tradition der Sparkasse Hochfranken, jedes Jahr kurz vor Weihnachten, einen Weihnachts-Taler vorzustellen. Stets zieren bekannte Gebäude oder Kirchen den Taler. » mehr

29.08.2012

NP

Chefin über drei Millionen Akten

Im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth wird ein großes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte dokumentiert. Die Bundesregierung sieht ideale Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit der Uni vor Ort. » mehr

28.08.2012

Oberfranken

Chefin über drei Millionen Akten

Im Lastenausgleichsarchiv in Bayreuth wird ein großes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte dokumentiert. Die Bundesregierung sieht ideale Voraussetzungen für die Zusammenarbeit mit der Universität v... » mehr

Franz Feyder  zu Lehren aus den Balkankriegen

04.04.2012

FP/NP

Kein Konzept

Das soll Frieden sein? Hunderttausende Minen, die auch 20 Jahre nach Beginn des Krieges noch Kinder zerreißen. Zehntausende Vertriebene, die nicht in die Häuser zurückkehren können, in denen sie gebor... » mehr

Ihr Kaffeeservice hat Ella Künzel auf die Flucht mitgenommen.

27.01.2012

Oberfranken

Das Vermächtnis der Vertriebenen

Menschen aus der Region haben ihre Erinnerungsstücke hergegeben, um eine neue Ausstellung in Hof zu ermöglichen. Das Museum Bayerisches Vogtland widmet sich in den erweiterten Räumen dem Thema "Flucht... » mehr

Interview: mit Hellmuth Karasek

27.01.2012

Oberfranken

"Es gibt keinen Ort, wo ich mich zu Hause fühle"

Hellmuth Karasek, Literaturkritiker, Journalist, Fernsehstar, ist für seine geistreichen Reden bekannt. Im Theater Hof widmet er sich einem sehr persönlichen Thema - der Vertreibung nach dem Zweiten W... » mehr

29.12.2011

Region

"Schlesier" nach 60 Jahren aufgelöst

Altenkunstadt - Mit dem zu Ende gehenden Jahr verabschiedet sich die Schlesische Landsmannschaft für immer aus dem Vereinsleben von Altenkunstadt. Die Gemeinschaft, die über sechs Jahrzehnte ihren Mit... » mehr

feunp_bednarz_290310

29.03.2010

NP

"Ich wollte nur einen guten Job machen"

Coburg - Enkel Oskar soll einmal nachlesen können, was sein Großvater in seinem Journalistenleben so alles gemacht hat. Das war für Klaus Bednarz, wie er am Freitagabend bei einer Lesung im Landratsam... » mehr

nplif_hv_trachten_3sp_070910

07.09.2010

Region

Die Narben schmerzen noch

Über 500 Teilnehmer kommen zur 65. Vertriebenenwallfahrt nach Vierzehnheiligen. » mehr

hof_sudetendeutsche_5sp_sw4c

06.03.2008

Region

Denkmal für Vertriebene ist überfällig

Neuses – Die Sudetendeutsche Landsmannschaft, Kreisgruppe Kronach, bestätigte während ihrer Hauptversammlung am Samstag im Gasthaus Richter den amtierenden Vorstand und ehrte zugleich treue Vorstandsm... » mehr

button

28.08.2009

Region

Gemeinsam den Frieden feiern

Coburg - "Wahrheit und Gerechtigkeit - Ein starkes Europa": Unter diesem Motto steht der "Tag der Heimat" am Sonntag, 6. September, im Coburger Kongresshaus. » mehr

08.09.2008

Region

„Historisches für Europa geleistet“

Coburg – Die Vertriebenen hätten einen bedeutenden Beitrag zum Aufbau eines friedlichen Europa geleistet. » mehr

fpnd_mergner_vordatieren_21

13.09.2010

FP/NP

Einfach Wahnsinn

Der Beginn des Zweiten Weltkrieges, dieses schlimmste Ereignis in der Geschichte Deutschlands und Europas, ist nun schon über 70 Jahre her. » mehr

26.04.2010

Oberfranken

Österreicher führt die Egerländer

Marktredwitz - Alfred Baumgartner ist der neue Vorsitzende des Bundes der Egerländer Gmoin. Der Österreicher ist bei der Bundeshauptversammlung in Marktredwitz zum "Bundesvüarstäiha" (Bundesfürsteher)... » mehr

Egerer Waldhäusl

02.03.2010

Oberfranken

Ein Stück Tschechien in Bayern

Neualbenreuth - Ist die heutige Stadt Cheb, Grenzstadt in Tschechien zu Bayern, auch rechtlich die Nachfolgerin der ehemaligen Reichsstadt Eger? Um diese Frage ging es zunächst einmal in dem Streit um... » mehr

kolhoff_SW_051107

20.03.2008

FP/NP

Offene Wunden

Seit jene zurückgedrängt sind, die das Thema allzu sehr für sich und ihre jeweiligen Ziele instrumentalisieren wollten, kommt das Zentrum gegen Vertreibungen voran. » mehr

fpmt_preis

03.09.2007

Oberfranken

Helfer und Vorbild bei Integration der Vertriebenen

Der Egerlandtag 2007 am Wochenende stand ganz im Zeichen des 100. Jubiläums, das die Egerländer Gmoin feierten. Höhepunkte waren die Verleihung des Egerländer Kulturpreises an die österreichische Auto... » mehr

^