Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Forum Wissen



Marko Rogge

Hackerangriff: So schützen Sie Ihr Handy!

Am Donnerstag, 12. September 2019, in der
Freien evangelischen Gemeinde
Max-Böhme-Ring 8, Coburg.

Beginn: 19.00 Uhr

Tickets für nur 19,90 sichern!
Der Vorverkauf in der Geschäftsstelle der Neuen Presse beginnt am 20. August 2019.

 

Marko Rogge

Hackerangriff: So schützen Sie Ihr Handy!

Als ständiger Begleiter ist das Smartphone aus dem Alltag vieler Menschen kaum noch wegzudenken.Doch wie sicher sind unsere Smartphones vor Cyber-Angriffen? Und wie gehen Hacker eigentlich vor? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigt sich Marko Rogge in seinem Vortrag „Unsecured Smartphones – wie Smartphones heutzutage wirklich gehackt werden können“.

Dabei simuliert Marko Rogge realistische Angriffe auf Smartphones und geht dabei konkret auf das Vorgehen von Angreifern ein. Darüber hinaus berichtet Marko Rogge über die Verfahrensweise von Geheimdiensten, um an private Informationen von Smartphone-Nutzern zu gelangen. Im Mittelpunkt des Vortrags steht die Frage, wie sich Verbraucher vor Angriffen auf Smartphone und Co. schützen können.

Marko Rogge kam aus dem Umfeld der Computer-Hacker in die Security Branche und war dort viele Jahre als Berater tätig. Ab 2006 wechselte er in Ermittlungstätigkeiten und arbeitete dort im technischen Bereich für zahlreiche namenhafte Konzerne. Teile seiner Ausbildung erlangte er im Studium (Digital Investigations & Digital Forensics) in Israel (Tel Aviv, Petach Tikwa) sowie von ehemaligen geheimdienstlichen Mitarbeitern und anderen Ermittlern. Marko Rogge arbeitet aktuell als IT-Sicherheitsbeauftragter für mobile Sicherheit und Forensik bei der DB Systel GmbH, ist zudem EnCase Certified Forensiker, Certified Cellebrite mobile Forensik Trainer & Certified Cellebrite mobile Forensiker. Marko Rogge arbeitet erfolgreich seit vielen Jahren für diverse Strafverfolgungs- und Ermittlungsbehörden im technischen Ermittlungsbereich und trainierte auch fachspezifisch im Bereich mobile Forensik Mitarbeiter von Geheimdiensten, Strafverfolgungs- und Ermittlungsbehörden, aber auch Zoll und Steuerfahndungseinheiten.

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^