Lade Login-Box.

WÄHRUNGSUNIONEN

IWF begrüßt Reformen von westafrikanischer Währung

22.12.2019

Wirtschaft

IWF begrüßt Reformen von westafrikanischer Währung

Der Internationale Währungsfonds(IWF) hat die angestrebten Reformen der westafrikanischen Währung CFA-Franc begrüßt. Sie seien ein wichtiger Schritt zur Modernisierung der Vereinbarung zwischen der We... » mehr

Der Führungszirkel der Senioren-Union war vom Druckzentrum beeindruckt. Das Bild zeigt die Gruppe zusammen mit dem früheren Technischen Leiter der Frankenpost, Gerhard Knörnschild (Dritter von links) und Wirtschaftsressortleiter Matthias Will (Achter von links). Foto: Monika Teschner

14.11.2019

Wirtschaft

Senioren-Union diskutiert mit Wirtschaftsredaktion

Hof/Coburg - Die Senioren-Union (SU) Oberfranken hat bei ihrem Besuch in unserer Zeitung ein großes Interesse an Wirtschaftsthemen gezeigt. Das Führungsteam mit Jürgen W. » mehr

01.01.2020

Meinungen

Europa irrt umher

An europäischem Verantwortungsbewusstsein fehlt es der deutschen Politik nicht. Dass sich Union und SPD nach dem Kneifen der FDP überhaupt in diese Bundesregierung hineinquälten, wurde auch mit der No... » mehr

22.08.2019

Meinungen

Der Zins-Irrtum

CSU verbietet Strafzinsen. Aha. So läuft das also. Na, dann kann den Verbrauchern ja nichts mehr passieren. Nein, natürlich ist alles nicht ganz so einfach. Denn die (Finanz-)Welt ist deutlich komplex... » mehr

Dax

23.07.2019

Wirtschaft

US-Haushaltseinigung und Hoffnung auf Billiggeld treiben Dax

Eine Haushaltseinigung in den USA sowie die Aussicht auf noch mehr billiges Geld von den Notenbanken haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag angetrieben. » mehr

Hier wird über die Geldpolitik der Eurozone entschieden: die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler/dpa

12.07.2019

Wirtschaft

Zentralbanken in der Zwickmühle

Bayerns Bundesbankchef Benedikt spricht beim Bankenabend über Zinsaussichten und Staats- schulden. » mehr

Das Image des Freihandels hat in den vergangenen Jahren gelitten. Das Bild entstand bei einer Protestveranstaltung gegen die europäisch-nordamerikanischen Freihandelsabkommen TTIP und Ceta. Fotos: Matthias Will, Peter Endig/dpa

25.05.2019

Wirtschaft

"Wir müssen uns mehr um die Verlierer kümmern"

Ist Deutschland tatsächlich der große Gewinner der EU? Und warum ist der Freihandel in die Kritik geraten? Der Ökonom Hartmut Egger gibt darauf Antworten. » mehr

Die Gemeinschaftswährung stößt bei der Mehrheit der Bürger im Euroraum auf Zustimmung, sagen Experten unter Berufung auf aktuelle Umfragen. Foto: FotoBob /Adobe Stock

23.05.2019

Wirtschaft

"Das Schicksal Europas liegt in unseren Händen"

Mutiger und konsequenter muss die EU werden, fordert Bundesbank- Vorstandsmitglied Joachim Wuermeling. Er lobt den Euro. » mehr

Axel Gottstein Heinrich Strunz

15.05.2019

Wirtschaft

Mehr als ein wichtiger Absatzmarkt

Was bedeutet die EU für die oberfränkische Wirtschaft? Und wie stellen sich Unternehmen die Zukunft unseres Kontinents vor? Wir haben nachgefragt. » mehr

HWK-Hauptgeschäftsführer Thomas Koller findet, dass die EU die Vorteile des gemeinsamen Europas noch besser transportieren muss. Foto: Andreas Harbach

13.05.2019

Wirtschaft

"Wir sind internationaler als man meint"

Das regionale Handwerk bekennt sich zur EU. Aber Hauptgeschäftsführer Thomas Koller hat auch einige Kritikpunkte. Ein Gespräch über Bürokratie, Märkte und Fördermittel. » mehr

02.01.2019

Meinungen

Zeit für neue Basis

Es gab keine spektakuläre Feier. Am 4. Januar 1999 trafen sich zwar rund 1000 Gäste in Paris, um die Geburt einer gemeinsamen Währung zu feiern. Doch wohl nur noch wenige werden sich daran erinnern, m... » mehr

11.12.2018

Meinungen

Keiner für alle

Die EU und die Währungsunion sind wenige Monate vor der Europawahl in einem schlechten Zustand. Brexit, italienische Schuldenkrise, aufstrebende Rechtspopulisten - die Probleme waren bislang schon gro... » mehr

Draghi und Scholz

04.12.2018

Topthemen

Finanzminister einigen sich auf Kompromiss für Euro-Reformen

Seit Monaten ringen die EU-Staaten um Fortschritte bei der wirtschafts- und währungspolitischen Zusammenarbeit. Damit soll Europa gegen künftige Finanzkrisen gewappnet werden. Nach langer Nacht präsen... » mehr

25.10.2018

Meinungen

Gefährliches Spiel

Wieder mal taucht Fußball-Vokabular in der Politik auf. Die Kommission müsse - wie ein Schiedsrichter - darauf achten, dass die Regeln eingehalten werden, dozierte EU-Währungskommissar Pierre Moscovic... » mehr

Von Christopher Ziedler

18.04.2018

Meinungen

Das alte Muster

Emmanuel Macron stößt in Deutschland auf taube Ohren. Immerhin eine der Ideen, für die Frankreichs Präsident vor dem Europaparlament jetzt wieder geworben hat, unterstützt die Bundesregierung aus voll... » mehr

Von Matthias Will

17.08.2017

Meinungen

Der Ausputzer

Früher, als noch nicht jeder selbst ernannte Fußball-Experte über Vierer-Ketten schwadronierte oder blödsinnige Phrasen wie "gegen den Ball arbeiten" verbreitete, gab es noch Typen wie Georg Schwarzen... » mehr

Diskutierten im Vorfeld der 10. Wirtschaftstage der Sparkasse Coburg-Lichtenfels über Finanzpolitik und politische Ansätze zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms: der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel (links) und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Siegfried Wölki.	Foto: Wolfgang Braunschmidt

10.11.2015

Wirtschaft

Waigel verteidigt Griechenland-Hilfe

Der frühere Minister war gegen die Aufnahme des Landes in die Währungsunion. Jetzt tritt er für Finanzspritzen ein - auch, um den Zustrom an Flüchtlingen in den Griff zu bekommen. » mehr

Interview: mit Dr. Ralf-Joachim Götz, Chefvolkswirt der Deutschen Vermögensberatung

23.07.2015

Wirtschaft

"Wir befinden uns im Versuchslabor"

Wie kann sich Europa aus der Krise befreien? Was ist von Schäubles "Grexit"-Vorstoß zu halten? Sparen die Deutschen zu wenig? Ökonom Dr. Ralf-Joachim Götz gibt Antworten auf diese Fragen. » mehr

Seehofer stärkt Sparkassen den Rücken

09.07.2015

Oberfranken

Seehofer stärkt Sparkassen den Rücken

Die öffentlich-rechtlichen Finanz- häuser rüsten sich für stürmische Zeiten. Bayerns Ministerpräsident sichert seine Unterstützung zu. Zur Griechenland-Krise äußert er sich deutlich zurückhaltender al... » mehr

Matthias Will  über Merkels Haltung zu Griechenland

06.01.2015

FP/NP

Ohne Kompass

Aha. So sieht also die Rettungs-Strategie in Europa aus. Nachdem Politiker und viele Ökonomen jahrelang den Austritt eines Landes aus dem Euro-Währungsraum zum Tabu erklärt hatten, fallen nun die Hemm... » mehr

Markus Grabitz  über Defizitsünder in der Euro-Zone

29.11.2014

FP/NP

Nutzlose Verträge

Seit 2002 haben die Menschen in der Euro-Zone die gleichen Scheine und Münzen in ihren Taschen. Doch die Bedeutung der Währungsunion geht weit darüber hinaus. » mehr

Die Rettungspolitik der europäischen Regierungen ist teilweise heftig umstritten - das gilt auch für den Krisenfonds ESM.

13.05.2014

FP/NP

Ansichten eines Berufs-Optimisten

Hoffnung für Europa: Klaus Regling ist trotz mancher Risiken zuversichtlich für die Währungsunion. Der Chef des Rettungsfonds ESM würdigt die Reformen der Krisen-Staaten und nimmt Politik und Zentralb... » mehr

Es ist längst nicht alles Gold, was glänzt in der Euro-Zone. Doch immerhin hat sich die Währungsunion nach Ansicht von Experten etwas stabilisiert.

07.03.2014

FP/NP

"Die Anleger müssen umdenken"

Die niedrigen Zinsen nehmen den Menschen die Lust aufs Sparen. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka-Bank, rät, den Blick stärker auf Investitionsmöglichkeiten zu richten, die bislang nicht so sehr... » mehr

Die Exportstärke der deutschen Wirtschaft hat nicht nur positive Seiten. Denn die damit einhergehenden Kapitalströme ins Ausland führen zu einer Investitionslücke im Inland.

05.11.2013

FP/NP

"Die Kritik ist nicht ganz unberechtigt"

Die USA werfen der deutschen Wirtschaft Exportlastigkeit vor. Da sei etwas Wahres dran, sagt Professor Hartmut Egger. Aber auch die Vereinigten Staaten sind nach Ansicht des Bayreuther Wissenschaftler... » mehr

Interview: mit Philipp Dobbert,  Chefvolkswirt der Quirin Bank

30.08.2013

FP/NP

"Die Glaubwürdigkeit der Politik leidet"

Philipp Dobbert kritisiert die ständigen Wende- manöver der Bundes- regierung bei der Bewältigung der Krise im Euro-Raum. Ein Austritt von schwachen Ländern wie Griechenland wäre nach Ansicht des Chef... » mehr

Der Länderfinanzausgleich steht nach Ansicht von Bayern und Hessen nicht mehr im richtigen Verhältnis. Beide Länder fühlen sich ungerecht behandelt und klagen deshalb vor dem Bundesverfassungsgericht.

08.08.2013

FP/NP

Bündnis gegen zu viel Umverteilung

Der hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch gibt der Klage seines Bundeslandes und Bayerns gegen den Länderfinanzausgleich gute Erfolgschancen. Der FDP-Politiker ruft seine Partei beim Treffen m... » mehr

30.05.2013

Oberfranken

Müntefering ruft Europa zu Geschlossenheit auf

Der ehemalige SPD-Chef hat bei einem Festakt anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Hofer Sozial- demokraten die Verdienste seiner Partei hervorgehoben. EU und Währungsunion sieht er trotz aller Pr... » mehr

Interview: mit Dr. Jörg Krämer,   Chefvolkswirt der Commerzbank AG

09.05.2013

FP/NP

"Die Euro-Zone ist eine Schicksalsgemeinschaft"

Dr. Jörg Krämer kritisiert die Politik des billigen Geldes der Zentralbanken. Mit einem Austritt schwacher Staaten aus der Währungsunion wären nach Ansicht des Chef- volkswirts der Commerzbank erhebli... » mehr

"Griechenland hätte nicht in die Währungsunion aufgenommen werden dürfen": Theo Waigel, Bundesfinanzminister von 1989 bis 1998, bei der Börsennacht der Sparkasse Bayreuth.	Fotos: Fuchs

17.11.2012

FP/NP

Waigel warnt vor dem Chaos

Der ehemalige Bundes- finanzminister lockt 1200 Besucher zur Börsennacht der Sparkasse nach Bayreuth. Eine Insolvenz Griechenlands, sagt er, käme viel teurer "als der Weg, den wir versuchen". » mehr

18.10.2012

FP/NP

"Größtmöglicher Schaden für alle"

Ein Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone wäre aus Sicht von Philipp Dobbert fatal. Der Chefvolkswirt der Quirin Bank hält Inflationssorgen für begründet und rät Anlegern in diesen stürmischen Zeit... » mehr

Interview: Professor Jürgen Jerger,  Universität Regensburg

14.09.2012

FP/NP

"Wette auf die Vernunft der Politik"

Professor Jürgen Jerger sieht nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts den Weg frei für eine europäische Fiskalunion. Die Ankäufe von Staats- anleihen durch die Zentralbank bergen seiner Ansicht ... » mehr

Sagte in Selb den Austritt Griechenlands aus der Europäischen Währungsunion voraus: Ifo-Konjunkturexperte Professor Dr. Kai Carstensen 	Fotos: Florian Miedl

16.05.2012

FP/NP

Experte tippt auf die Drachme

Wirtschaftsforscher Kai Carstensen geht bei der Jahrestagung des Verbands der Keramischen Industrie von stabilem Wachstum in Deutschland aus. Im schlimmsten Fall der griechischen Krise müsste der deut... » mehr

Jens Weidmann						Hans-Werner Sinn

07.03.2012

FP/NP

Hohe Risiken für Steuerzahler

Ein bislang kaum beachteter Posten in der Bilanz der EZB bereitet Ökonomen große Sorgen. Im schlimmsten Fall kämen ihrer Ansicht nach auf Deutschland Milliarden-Kosten zu. » mehr

Die Europäische Zentralbank flutet die Märkte mit Geld, um das angeschlagene Finanzsystem zu stabilisieren.

07.03.2012

FP/NP

"Es gibt keine guten Lösungen mehr"

Professor Martin Leschke sieht die Gefahr, dass sich durch die Geldschwemme der Notenbank neue Blasen bilden. Griechenland empfiehlt der Wissenschaftler einen vorübergehenden Austritt aus der Währungs... » mehr

06.02.2012

Region

Treffen der Generationen

CSU-Urgestein Peter Gauweiler plaudert beim Neujahrsempfang der Jungen Union aus dem Nähkästchen. Er prangert den Umgang mit der EU-Finanzkrise an. Der CSU- Nachwuchs findet das gut. » mehr

Klaus Köster zum Umgang mit der Währung

27.12.2011

FP/NP

Spaltpilz Euro

Der Euro ist in der Krise - dieser Satz lässt manchen Veteran der Währungsunion empört aufschreien. "Es macht mich wütend, wenn ich höre, der Euro sei in der Krise", wettert etwa Euro-Gruppen-Chef Jea... » mehr

Interview: Thomas Silberhorn,  Bundestagsabgeordneter

07.10.2011

FP/NP

"Austritt darf kein Tabu sein"

Der oberfränkische CSU-Bundestagsabgeordnete Thomas Silberhorn hat gegen die Erweiterung des Euro-Rettungsschirms gestimmt, weil dieser seiner Ansicht nach falsche Anreize setzt. Silberhorn fordert ei... » mehr

24.09.2011

FP/NP

Bitte nicht mitdenken

Angela Merkel hat es nicht so mit den Griechen. Reformunwillige Staaten müssten aus der Währungsunion ausgeschlossen werden können, forderte sie im Bundestag. » mehr

Interview: Professor Jürgen Jerger,  Universität Regensburg

14.09.2011

FP/NP

"Ein Austritt wäre fatal"

Der Ökonom Jürgen Jerger warnt vor einem Aus- scheiden Griechenlands aus der Währungsunion. Der Rücktritt von EZB-Chefvolkswirt Stark schwächt nach Ansicht des Professors die Verfechter einer straffen... » mehr

Professor Christof Aignesberger

19.08.2011

FP/NP

Den Worten sollen Taten folgen

Die deutsch-französischen Vorschläge zur Rettung der Währungsunion stoßen bei Ökonomen nicht auf ungeteilte Zustimmung. Professor Andreas Freytag sieht etliche positive Aspekte, während sein Berufskol... » mehr

Interview: Professor Friedrich Thießen,  TU Chemnitz

11.08.2011

FP/NP

"Die Politik ist der Krisenherd"

Professor Friedrich Thießen kritisiert das Krisen-Management der EU angesichts der Schuldenprobleme von Griechenland, Italien & Co. Die Währungsunion könne die starken Länder nicht dauernd als Retter ... » mehr

Von Matthias Will

06.07.2011

FP/NP

Mehr Demokratie

Seit gestern steht also der Euro vor Gericht. » mehr

Die Stabilität der Gemeinschaftswährung steht im Mittelpunkt der Wirtschaftsdiskussionen in Europa - ebenso der Rettungsschirm. 	Foto und Grafik: dpa

06.04.2011

Oberfranken

Glaubwürdigkeit geht verloren

Nicht nur hartnäckige Kritiker, sondern auch eurofreundliche Ökonomen machen sich zunehmend Sorgen um die Stabilität der Währungsunion. Die jüngsten Beschlüsse der Politik stoßen auf Skepsis. » mehr

amark_sw_010710

03.07.2010

Region

Der Tag, den dem die D-Mark kam

Vor 20 Jahren erhalten die Ostdeutschen das Geld aus dem Westen. Mit großen Erwartungen, Freude, aber auch Skepsis empfangen die Südthüringer die neue gesamtdeutsche Währung. » mehr

fz_Egermeier_010710

03.07.2010

Region

Säckeweise die D-Mark im Wartburg

Vor 20 Jahren hat im Kreis Hildburghausen eine neue Zeitrechnung begonnen. Bärbel Egermeier von der Kreissparkasse Hildburghausen erinnert sich. » mehr

fpnd_euro_4sp_4c_WI_240211

24.02.2011

FP/NP

Beten für den Euro

BayernLB-Chefvolkswirt Dr. Jürgen Pfister sieht hohe Staatsschulden und ökonomische Ungleichgewichte als wesentliche Probleme der Währungsunion an. Er fordert eine engere Abstimmung in der Finanzpolit... » mehr

fpnd_will_1sp_4c_WI_150111

15.01.2011

FP/NP

Nur Beruhigungspillen

Viel hilft viel. Nach diesem Motto will EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso die Schuldenkrise Europas lösen. Der 750 Milliarden Euro schwere Rettungsfonds für die Währungsunion müsse ausgeweit... » mehr

fpnd_geld_euro_cmyk_301210_1

04.01.2011

FP/NP

Euro schlägt D-Mark

Die D-Mark-Nostalgiker sind auf dem Vormarsch: Viele Deutsche, darunter auch Ökonomen, sehnen sich nach alten Zeiten. Ein Austritt Deutschlands aus der Währungsunion brächte einige Vorteile, doch die ... » mehr

fpnd_boerse_3sp_4c_WI_210510

21.05.2010

FP/NP

"Momentan ist Inflation kein Thema"

Herr Delp, der Euro-Raum ist massiv unter Druck geraten. Stürzen wir von einer Krise in die nächste? Delp: Es wird erst dann Ruhe in die Europäische Währungsunion einkehren, wenn die Länder, insbeson... » mehr

fpnd_bofinger_2sp_280410

28.04.2010

FP/NP

"Sollten Griechenland eine Chance geben"

Herr Professor Bofinger, jetzt ist der Ernstfall doch eingetreten: Europa muss Griechenland mit 30 Milliarden Euro unterstützen, weil das Land seine Finanzprob-leme nicht allein lösen kann. » mehr

27.04.2010

Oberfranken

Angriff auf "elende Spekulanten"

Hof / Berlin - In der Diskussion über den drohenden Staatsbankrott Griechenlands hat der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, der Hofer Abgeordnete Dr. » mehr

fpnd_Zentralbank_4sp_240209

28.02.2009

FP/NP

Sorge um Stabilität der Währungsunion

Tutzing – Theo Waigel ist gut gelaunt. Es schwingt ein bisschen Genugtuung mit, als er eine positive Zwischenbilanz der Währungsunion zieht. » mehr

^