Ärger in Tettau Neuer Spielplatz beschmiert

Bereits am ersten Wochenende, an dem Kinder auf dem neuen Spielplatz spielen konnten, ist die neue Tettauer Freizeitanlage von Unbekannten beschmiert worden. Die Gemeinde hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt. Foto: /Markt Tettau

Die Tettauer Freizeitanlage ist noch nicht einmal eingeweiht, aber bereits benutzt worden. Leider auch von Zeitgenossen, die nicht wissen, wie man fremden Besitz behandelt.

Bürgermeister Peter Ebertsch kann es nicht fassen. Da ist die neue Freizeitanlage im Herzen Tettaus nach zwei Jahren Bauzeit endlich fertiggestellt worden – und schon am ersten Wochenende waren hier Vandalen am Werk. Auf nahezu jedem Gerät auf dem Spielplatz sind Schmierereien zu sehen, wie aktuelle Fotos belegen. Hochgeladen von der Tettauer Gemeindeverwaltung im sozialen Netzwerk Facebook. Darauf „können Sie sehen, dass Wertschätzung bei einigen Menschen keine Bedeutung mehr hat, sowie unser Vertrauen missbraucht und die neue Anlage bereits jetzt durch Schmierereien verunstaltet wurde“, wie zu lesen ist.

Am 14. Mai soll die Anlage im Rahmen des Tags der Städtebauförderung feierlich eingeweiht werden. Davor wird sie aber noch einmal gereinigt werden müssen. Ob man bis dahin auch den oder die Verursacher finden wird? Die Gemeinde will jedenfalls alles dafür tun und hat für sachdienliche Hinweise eine Belohnung in Höhe von 150 Euro ausgesetzt. Außerdem hat der Bürgermeister bei der Polizei Ludwigsstadt erstattet. Wie es aus der Dienststelle heißt, ist offenbar ein wasserfester Stift für die Schmierereien benutzt worden. „Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Die Polizei Ludwigsstadt bittet um Zeugenhinweise“, heißt es im Polizeibericht.

Autor

 

Bilder