Hof - Das Buch „Künstlerpech“, eine Art Erzählband, gibt einem Rätsel auf. Will es nun Literatur sein – und damit hehre Kunst – oder doch Boulevard, weil die Grenze zu Klatsch & Tratsch das eine oder andere Mal eingerissen wird? Vielleicht liegt die Wahrheit, wie so oft, in der Mitte. Das Bändchen versammelt schließlich aus allen Welten etwas. Interessant wird’s jedenfalls schnell, da es von gewöhnlichen Menschen handelt, denen Ungewöhnliches passiert. Und der Verfasser der Texte, Ralf Sziegoleit, ist als „rasender Reporter“ stets mittendrin im Geschehen.