Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Müllgebühren steigen um 30 Prozent

Die Bewohner des Landkreises Coburg müssen im nächsten Jahr deutlich mehr für die Abfallentsorgung bezahlen.



Die Bewohner des Landkreises müssen im nächsten Jahr deutlich mehr für die Abfallentsorgung bezahlen. So steigen die Müllgebühren um 30 Prozent, wie der Umweltausschuss des Landkreises am Donnerstag beschloss. Bei 20 Leerungen einer 80-Liter-Tonne fallen statt rund 74 Euro jährlich 97 Euro an. Eine 120-Liter-Tonne schlägt bei gleicher Anzahl von Leerungen im Jahr mit 135 Euro zu Buche (bislang rund 108 Euro). Eine der Gründe für die Erhöhung liegt darin, dass die Abfallwirtschaft geringere Erlöse aus dem Verkauf von Altpapier und Schrott erzielt. Die letzte Erhöhung der Müllgebühr datiert von 1992, danach folgten drei Senkungen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
16:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Abfallbeseitigung Abfallbeseitigungs-Branche Müllgebühren
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Therme Natur in Bad Rodach braucht nach wie vor finanzielle Unterstützung.

25.10.2019

Bad Rodach: Bildung im Plus, Abfall und Therme im Minus

Trotz steigender Besucherzahlen bleibt die Therme Bad Rodach defizitär. Der Landkreis sagt zu, bis 2026 weiter zuzuschießen. » mehr

Beim Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk konnte ganz spielerisch Müll getrennt werden.

19.05.2019

Seltene Einblicke

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft feierte ein Doppeljubiläum. 45 Jahre Zweckverband und 30 Jahre Müllheizkraftwerk. Deswegen öffnete er einen Tag lang die Tür. » mehr

Müllanlieferung in Coburg-Neuses: Die Bunker haben ein Fassungsvolumen von 6000 Kubikmetern.

13.06.2019

Müllheizkraftwerk ist voll ausgelastet

Wie andere Entsorger ist der Abfall-Zweckverband an der Kapazitätsgrenze. Deshalb wird Gewerbemüll nur noch aus dem Verbandsgebiet angenommen. » mehr

Eine saubere Trennung hilft, Wertstoffe zu recyceln. Deutlich besser als Wiederverwerten ist allerdings die Vermeidung von Verpackungsmüll. Foto: Roman Milert - stock.adobe.com

25.06.2019

Trenn dich - aber richtig

Gigantische Mengen an Abfall gefährden das Ökosystem. Wiederverwertung ist das Gebot der Stunde. Doch Mülltrennung ist nicht jedermanns Sache. » mehr

Zum 1. Juli wird auf dem ehemaligen Obi-Parkplatz ein Wertstoffhof-Provisorium erreicht. Das gaben am Freitag Bauhofleiter Gerhard Eller, Bürgermeister Marco Steiner und Christain Kern (links) bekannt. Foto: Christoph Scheppe

31.05.2019

Alter Obi-Parkplatz wird zum Wertstoffhof

Die Sammelstelle in Blumenrod schließt zum 30. Juni. Mindestens zwei Jahre dient der neue Standort als Interim. » mehr

Der Inhalt einer Garage in der Sandgrube im Einberger Wald in Rödental zeugt von der Vergangenheit des Geländes. Nun soll das Areal wieder an die Natur zurückgegeben werden. Problemlos geht das nicht.	Foto: Henning Rosenbusch

14.06.2019

Aufregung um Ölkanister im Schutzgebiet

Bürger entdecken in einer Sandgrube in Rödental Müll. Dabei ist das Gebiet wertvoll, erklärt Albert Schrenker von den Bayerischen Staatsforsten. Seltene Tiere leben dort. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe Coburg

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe | 14.12.2019 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 11. 2019
16:56 Uhr



^