Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Kronach

AfD eröffnet Büro in Kronach

Die Partei will hier die Landtagsarbeit von Martin Böhm mit koordinieren. Auch die Kommunalwahl 2020 hat man im Blick.



Freuen sich über die Eröffnung des AfD-Büros in der Kronacher Kaulangerstraße (von links): Landtagsabgeordneter Martin Böhm, Mitarbeiter Detlef Rauh, Bezirksrätin Heike Kunzelmann, Mitarbeiter Harald Meußgeier und Bundestagsabgeordneter Tobias Peterka. Foto: Christian Kreuzer  

Kronach - Die Alternative für Deutschland (AfD) hat am Freitag in der Kaulangerstraße 14 in Kronach ein Büro eröffnet. Es soll fortan "allen Bürgern offenstehen", wie Harald Meußgeier im Rahmen der Eröffnungsfeier sagte. Meußgeier, der dem AfD-Ortsverband Kronach Stadt und Land vorsitzt, soll dort künftig ebenso tätig sein wie der frühere Landtagskandidat Detlef Rauh aus Weißenbrunn. Beide koordinieren im neuen Bürgerbüro die Arbeit von Landtagsabgeordnetem Martin Böhm. Der Coburger, der den AfD-Kreisverband Coburg/Kronach führt, betreut auch den Landkreis Kronach mit.

Da beide Büromitarbeiter weiter ihren Hauptberufen nachgehen, ist das Büro überwiegend am Nachmittag geöffnet. "Aber man kann uns auch über Handy erreichen und einen Termin ausmachen", betonte Meußgeier. Mit dem Büro will man in erster Linie eine kontinuierliche Informationsschiene zwischen dem Frankenwald und dem bayerischen Landtag schaffen, sagte Martin Böhm. "Wir sind gewählt, um Politik für die Menschen zu machen. Dafür wollen wir ihnen auch eine Anlaufstelle bieten", so der Abgeordnete. Aber auch, wenn jemand schlicht eine Verständnisfrage zu einem Behörden-Schreiben oder einem spezifischen Thema habe, werde man versuchen weiterzuhelfen. Weitere Büros in Neustadt und Coburg seien in der Planung. Dort sei es lediglich nicht so einfach, geeignete Räumlichkeiten zu finden.

Apropos Räumlichkeiten: Die der AfD in Kronach werden durchgehend videoüberwacht. "Wir wollen auf der sicheren Seite sein", sagte Harald Meußgeier. Immer wieder würden Büros politischer Parteien attackiert. Man gehe nicht davon aus, dass dies in Kronach auch passiere, aber: "Sicher ist sicher." Das dachte sich auch die Kronacher Polizei, die die Kamera-Anlage während der Eröffnungsfeier untersuchte - und keinerlei Probleme erkannte.

In dem neuen Büro soll auch ein räumlich wie organisatorisch abgetrennter Bereich für die Arbeit des Kreisverbands genutzt werden. Hier werde man "mit Hochdruck" an der Vorarbeit für die Kommunalwahl 2020 arbeiten, wie Martin Böhm bestätigte. Das Ziel der AfD sei, in die maßgeblichen Gremien auf Kreis- und Gemeindeebene "in Fraktionsstärke einzuziehen". Dabei setze man weniger darauf, etablierte Stadträte abzuwerben. "Wir betreiben das nicht aktiv", so Böhm. Allerdings sei es auch durchaus eine Option, AfD-Listen für parteilose Frauen und Männer zu öffnen.

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Bayerischer Landtag Bürgerbüros Büros Kommunalwahlen Kreisverbände Landtagskandidaten Politische Parteien Polizei Video-Überwachung
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

15.10.2018

Baumgärtner bleibt wohl Einzelkämpfer

Wer über die Liste in den bayerischen Landtag einzieht, steht auch am Montagabend noch nicht final fest. Klar scheint: Aus dem Stimmkreis Kronach hat es niemand geschafft. » mehr

14.10.2018

Grüne wollen weiter klare Kante zeigen

Das Landtagswahlergebnis begeistert die Basis in Kronach und Lichtenfels. Edith Memmel freut sich, dass sie ein wichtiges Ziel erreicht hat. » mehr

16.01.2019

Hängen gelassen von den Genossen

Nach einer Wahl muss jede Partei ihre Plakate selbst wieder abnehmen. Einige werden aber oft übersehen. Für die Organisationen kann die Vergesslichkeit mitunter teuer werden. » mehr

22.11.2017

Der Gegen-Pohl aus Lichtenfels

Sebastian Müller will Landtagskandidat der SPD werden. Der 29-Jährige hat seinen Kreisverband hinter sich und wirbt für einen neuen politischen Stil. Aber reicht das, um Platzhirsch Ralf Pohl bei der Nominierung zu schla... » mehr

05.08.2018

Politikerin trifft auf Pfarrerin

Auf ihrer Wahlkampf-Tour macht Natascha Kohnen (SPD) in Lichtenfels Station. In Schloss Schney unterhält sie sich mit Anne Salzbrenner. » mehr

29.06.2018

Das Klassenzimmer wird zum Plenarsaal

Gymnasiasten schlüpfen in die Rolle fiktiver Volksvertreter. Dabei merken sie, dass Politik aufwändiger ist, als man denkt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Tettau Tettau

Brand in Tettau | 15.02.2019 Tettau
» 6 Bilder ansehen

Großbrand in Ebensfeld Ebensfeld

Großbrand in Ebensfeld | 12.02.2019 Ebensfeld
» 21 Bilder ansehen

Kinderbüttennachmittag Steinwiesen

Kinderbüttennachmittag Steinwiesen | 11.02.2019 Steinwiesen
» 20 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 02. 2019
17:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".