Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Börse für Job, Ausbildung und Praktikum

Mehr als 20 Unternehmen und Institutionen gaben am in Ludwigsstadt Antworten auf Fragen rund um die Berufswahl. Der Andrang auf der Messe war riesig.



Neuer Job gefällig? Die Messe informierte über offene Stellen.   » zu den Bildern

Ludwigsstadt - Praktika, Ferienjobs, Ausbildungsstellen oder Festanstellungen - Die Premiere der work@ludscht vor einem Jahr nahm ganz bewusst nicht "nur" das Ausbildungsangebot heimischer Arbeitgeber in Ludwigsstadt und Umgebung in den Blick, sondern alle Facetten eines Jobs. Ein Konzept, das offensichtlich sehr gut ankommt. So wollten dann auch nahezu alle der im vergangenen Jahr teilnehmenden Firmen heuer wieder dabei sein sowie zusätzlich fünf neue Aussteller. Und das aus gutem Grund: Durch eine erste Kontaktaufnahme bei der Messe konnten mittlerweile eine Reihe von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen besetzt werden. Das ist der wohl schönste Erfolg, den eine solche Messe haben kann und zugleich der beste Grund, die work@ludscht fest in das Jahresprogramm der Stadt zu integrieren.

Eine rappelvolle Halle, über 20 Info-Stände und bereits bei der Eröffnung um 10 Uhr volles Haus: Bürgermeister Timo Ehrhardt war der Stolz und die Freude darüber, dass die Premiere der im Vergleich zu anderen Messen eher kleinen, work@ludscht offensichtlich einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hatte, deutlich anzusehen. Stolz war er auch auf die Vielzahl heimischer Arbeitgeber und die in der Rennsteig-Region vorhandenen vielfältigen beruflichen Perspektiven. Das Ziel der Messe - ein Ergebnis der Unternehmens-Stammtische - ist das Zusammenbringen von Arbeitgebern und Interessenten für eine erste Kontaktaufnahme. "Die Hermann-Söllner-Halle scheint wohl etwas zu klein zu sein", schmunzelte das Stadtoberhaupt angesichts des bis auf den letzten Winkel ausgenutzten Platzkontingents. Sehr freute er sich bei der Eröffnung auch über eine Reihe von Ehrengästen, darunter seine Amtskollegen Thomas Löffler aus Steinbach am Wald und Gabriele Weber aus Teuschnitz sowie Repräsentanten seitens der IHK, des Handwerks und der Schulen. Bewusst halte man die work@ludscht an einem Samstag ab, damit nur tatsächlich Interessierte kämen und keine "Durchgeschickten". Der Dank von Bürgermeister Timo Ehrhardt galt allen Teilnehmern sowie insbesondere Bettina Frankerl vom Citybau-Management für die fachkompetente Organisation, Vorbereitung und Durchführung der Messe.

Das große Interesse wurde bereits beim anschließenden gemeinsamen Rundgang deutlich, bei dem sich Ehrhardt mit den Ehrengästen einen ersten Eindruck von der Vielfalt des Angebots verschaffte. Im Laufe des Tages strömten immer mehr Besucher in die Halle. Dabei wurden in lockerer, ungezwungener Atmosphäre nicht nur erste Kontakte geknüpft, sondern auch schon mal ein wenig getestet und ausprobiert. Am Eingang der Messe waren alle aktuell gemeldeten offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen vor Ort aufgelistet.

Wie im vergangenen Jahr gab es wieder während des Messebetriebs bei einem Unternehmens-Quiz attraktive Preise zu gewinnen - heuer "Rennsteigtaler" in Höhe von 100, 75 und 50 Euro. Diese gläserne Taler sind ein gemeinsamer Gutschein von Einzelhandel, Dienstleister und Firmen der Rennsteig-Gemeinden Ludwigsstadt, Reichenbach, Steinbach am Wald, Tettau, Teuschnitz und Tschirn. Mit den Talern können Kunden in vielen Geschäften einkaufen beziehungsweise Leistungen in Anspruch nehmen. Für die Verpflegung der Besucher zeichnete während des Messebetriebs der TSV Ludwigsstadt verantwortlich. Bei der anschließenden Abschlussbesprechung der Messeteilnehmer zogen Veranstalter sowie Aussteller ein durchwegs positives Resümee.

Viele der Besucher fanden auch den Weg zum benachbarten Schützenplatz. Dort fand ab 13 Uhr bis in die Abendstunden hinein das zweite Foodtruck RoundUp statt, durchgeführt vom Schützenverein Ludwigsstadt, was von den Veranstaltern ebenfalls als voller Erfolg bezeichnet wurde.

Das Angebot der zehn mobilen Essenswagen, in denen Speisen jeglicher Art frisch vor Ort zubereitet wurden, stieß - sicherlich auch begünstigt durch das wunderschöne Spätsommerwetter - ebenfalls auf sehr guten Zuspruch. Das Angebot reichte von klassischer Hausmannskost bis hin zu exotischeren Spezialitäten. Zudem gab es auch erfrischende Cocktails aus dem Firefighter’s Cocktail Truck. So hatte das Foodtruck-Festival für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Autor

Heike Schülein
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Beruf und Karriere Berufsaussichten Berufswahl Dienstleister Einzelhandel Gabriele Weber Praktika Thomas Löffler Timo Ehrhardt Unternehmen Wertpapierbörse
Ludwigsstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

17.09.2018

Karriere machen geht auch locker vor Ort

Bei der ersten Arbeitsplatz- und Ausbildungsmesse in Ludwigsstadt stellten sich 19 Firmen, Dienstleister und Institutionen aus der Region jungen Menschen vor. Und der Andrang war groß. » mehr

05.05.2019

Ludwigsstadt feiert 750. Geburtstag

Mit einem Festakt begeht die Stadt ihr Jubiläum. Eine Zeitreise gibt den Gästen Einblicke in die Vergangenheit und zeigt die Ursprünge ihrer Heimat auf. » mehr

12.11.2019

30 Jahre in 45 Minuten

Hoher Besuch in Ludwigsstadt: Bayerns Innenminister und der Ministerpräsident aus Thüringen besuchen das Rathaus. Dort widmet sich eine Schau dem Mauerfall. » mehr

30.10.2019

Theater, das verbindet

Bei den Ludwigsstadter Shakespeare-Spielen stehen Thüringer und Franken gemeinsam auf der Bühne. Sie bilden eine Art kulturelle Brücke. Geplant war das anfangs gar nicht. » mehr

29.10.2019

Mittler zwischen den Welten

Seit der Wende arbeiten Ludwigsstadt und Probstzella zusammen. Die Bürgermeister erklären, warum das 30 Jahre nach der Grenzöffnung nicht selbstverständlich ist. » mehr

14.06.2019

Hoffnung am Steig

Die Stadt Ludwigsstadt verhandelt über den Kauf von Grundstücken. Gelingt ein Deal, könnte ein lange schwelender Streit ein Ende finden. Auch andere Projekte kommen voran. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor

Heike Schülein

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 09. 2019
17:12 Uhr



^