Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Kronach

Mieterverein begrüßt Wohnungsbau-Gipfel

Die Initiative für 200 neue Wohnungen binnen der nächsten zwei Jahre findet Zustimmung. Allerdings unter einer Bedingung.



Mieterverein begrüßt Wohnungsbau-Gipfel  

Kronach - Der Kronacher Mieterverein begrüßt die Ankündigung von Landrat Klaus Löffler und Landtagsabgeordnetem Jürgen Baumgärtner (beide CSU), zu einem Wohnungsbau-Gipfel einzuladen. Das teilen Vorsitzender Alfred Bittruf und Justiziarin Sabine Gross mit.

Wie berichtet, soll die Schaffung von 200 neuen Wohnungen in den nächsten zwei Jahren das Ziel der Initiative sein. "Dieses ehrgeizige Vorhaben begrüßt der Mieterverein ausdrücklich. Wir möchten jedoch anmerken, dass es im hochpreisigen Bereich und bei Eigentumswohnungen bereits eine rege Bautätigkeit in Kronach gibt. Was wirklich fehlt, ist preiswerter zeitgemäßer Wohnraum und sozialer Wohnungsbau. Durch die Schaffung von preiswertem Wohnbau würde auch endlich ein Gegengewicht gegenüber der aus Sicht des Mietervereins gegenwärtig übermächtigen Vermieterin, der Union Investment, geschaffen werden. Die Union Investment ist nach Auffassung des Mietervereins dafür verantwortlich, dass im nicht renovierten Altbaubereich die Mieten in Kronach immer weiter steigen", heißt es in einem Brief des Mietervereins an den Landrat. Die Schaffung von preiswertem Wohnraum in einem Bereich von 5,50 Euro bis 6,50 Euro pro Quadratmeter Kaltmiete "würde einer weiteren Überhitzung des Wohnungsmarktes in Kronach entgegenwirken. Mieter, die jetzt in Wohnungen leben, die der Union Investment gehören, hätten dann eine echte Alternative auf dem Wohnungsmarkt." Aus diesem Grund würden sich die Beteiligten freuen, auch an dem Gipfel teilzunehmen.

Wie Markus Wich, Büroleiter des Landrats, gegenüber der Neuen Presse erklärte, werde der Mieterverein selbstverständlich in den Handlungs-Prozess eingebunden. Zunächst gehe es in einem ersten Schritt darum, die Möglichkeiten für den Bau der 200 Wohnungen auszuloten. Hier seien in erster Linie Bauträger, Banken und die Vertreter der Kommunen gefragt, die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen. "Im zweiten Schritt kommen dann all diejenigen an einen Tisch, die Wohnungen brauchen. Da zählt der Mieterverein selbstverständlich dazu", so Wich.

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
17:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauträger CSU Jürgen Baumgärtner Kaltmieten Klaus Löffler Mieten Mieterinnen und Mieter Mietervereine Sozialer Wohnungsbau Union Asset Management Holding AG Wohnbereiche Wohnungen Wohnungsbau Wohnungsmarkt
Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

05.09.2019

KWG-Mieten sollen erneut steigen

In Teilen Kronachs ist eine Erhöhung um 20 Prozent vorgesehen. Für manche Bewohner wäre das der dritte Preissprung seit 2017. Einen Mietspiegel wird es dennoch nicht geben. » mehr

30.09.2019

CSU verspricht Hunderte Wohnungen

Die Christdemokraten fordern einen sogenannten Wohnbaugipfel für Kronach. Damit wollen sie letztlich etliche neue Wohnungen schaffen. Kritik übt ein Experte. » mehr

07.08.2019

Sabine Gross kandidiert als Kronacher Bürgermeisterin

Die Sozialdemokratin tritt an, um die Nachfolge von Wolfgang Beiergrößlein anzutreten. Die SPD steht einmütig hinter ihr. » mehr

15.07.2019

Wohnen in Kronach: Schrumpfen mit positiven Effekten

Ein Berliner Institut hat den Wohnraum-Bedarf im Landkreis Kronach für die nächsten Jahre untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Es gibt viel zu tun, doch am Ende kann es gut werden. » mehr

22.03.2019

SPD-Stadtverband verjüngt seinen Vorstand

Mit Hans Rebhan und Michael Seegenschmiedt werden Nachwuchskräfte in die erste Reihe geholt. Auch Sabine Gross rückt auf. Sie will das Thema Wohnen noch stärker in den Mittelpunkt stellen. » mehr

13.09.2019

Die neue "Baumeisterin" der Kronacher CSU

Angela Hofmann will den Chefsessel im Rathaus erklimmen. Sie wirbt für ein Investitionsprogramm, um die Kreisstadt fit für die Zukunft zu machen. Die Delegierten jubeln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Festakt 30 Jahre Mauerfall in Ludwigsstadt

Festakt 30 Jahre Mauerfall | 13.11.2019 Probstzella
» 25 Bilder ansehen

Neugestaltung Bahnhof Coburg

Neugestaltung Bahnhof Coburg | 13.11.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Autor
Christian Kreuzer

Christian Kreuzer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 10. 2019
17:44 Uhr



^